die Straße abklappern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

die Straße abklappern (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Alternative Schreibweisen:
Schweiz und Liechtenstein: die Strasse abklappern

Worttrennung:
die Stra·ße ab·klap·pern

Aussprache:
IPA: [ˌdiː ˈʃtʁaːsə ʔapˌklapɐn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild die Straße abklappern (Info)

Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich: der Straßenprostitution nachgehen

Herkunft:
Diese Wendung ist ab 1950 bezeugt und von der Prostituiertensprache in die allgemeine Umgangssprache eingegangen.[1][2] Das Verb »abklappern« spielt auch auf die klappernden Absätze oder „Hufe“ (denn die Straßenprostituierten heißen auch „Pferdchen“) an.[1][2]

Synonyme:
[1] auf die Straße gehen, auf den Straßenstrich gehen/auf den Strich gehen

Beispiele:
[1] Man sah dort die Prostituierten, wie sie die Straße abklapperten.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Heinz Küpper: Illustriertes Lexikon der deutschen Umgangssprache in 8 Bänden. 1. Band A–Blatt, Klett, Stuttgart 1982, ISBN 3-12-570010-8, DNB 821108476, Stichwort »abklappern«, Seite 54.
[1] Heinz Küpper: Wörterbuch der deutschen Umgangssprache. In: Digitale Bibliothek. 1. Auflage. 36, Directmedia Publishing, Berlin 2006, ISBN 3-89853-436-7, Stichwort »abklappern«.

Quellen:

  1. 1,0 1,1 Heinz Küpper: Illustriertes Lexikon der deutschen Umgangssprache in 8 Bänden. 1. Band A–Blatt, Klett, Stuttgart 1982, ISBN 3-12-570010-8, DNB 821108476, Stichwort »abklappern«, Seite 54.
  2. 2,0 2,1 Heinz Küpper: Wörterbuch der deutschen Umgangssprache. In: Digitale Bibliothek. 1. Auflage. 36, Directmedia Publishing, Berlin 2006, ISBN 3-89853-436-7, Stichwort »abklappern«.