demontieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

demontieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich demontiere
du demontierst
er, sie, es demontiert
Präteritum ich demontierte
Konjunktiv II ich demontierte
Imperativ Singular demontiere!
demontier!
Plural demontiert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
demontiert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:demontieren

Worttrennung:

de·mon·tie·ren, Präteritum: de·mon·tier·te, Partizip II: de·mon·tiert

Aussprache:

IPA: [demɔnˈtiːʁən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild demontieren (Info)
Reime: -iːʁən

Bedeutungen:

[1] etwas geordnet abbauen und in seine Bestandteile zerlegen
[2] übertragen, gehoben, abwertend: schrittweise die Macht oder das Ansehen einer Person herabsetzen

Sinnverwandte Wörter:

[1] abbauen, zerlegen
[2] untergraben, zersetzen

Gegenwörter:

[1] montieren

Oberbegriffe:

[1] zerlegen, abbauen

Beispiele:

[1] Bevor die Schränke im Umzugswagen verstaut werden können, müssen sie demontiert werden.
[1] Heilbronn wird in der nächsten Zeit um ein Wahrzeichen ärmer. Die Heilbronner Gaskugel wird im September demontiert.[1]
[2] Mit den Antiterrorkriegen demontieren wir unsere Zivilisation.[2]
[2] Wenn der Bürgermeister so weiterregiert, demontiert er sich nur selbst.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine Anlage demontieren, eine Maschine demontieren
[2] eine Person demontieren, jemandes Macht demontieren, jemandes Position demontieren

Wortbildungen:

Demontage

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „demontieren
[*] canoo.net „demontieren
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikondemontieren
[1, 2] The Free Dictionary „demontieren

Quellen:

  1. „Heilbronner Speicheroldi für Erdgas hat ausgedient“ (stromvergleich.de, Nachricht vom 10.8.2010)
  2. Jürgen Todenhöfer, Stern Nr. 31/2008 vom 24. Juli 2008, Seite 64 (zitiert nach Wikiquote: Zitate zum Thema „Demontage“)