bespannen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

bespannen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich bespanne
du bespannst
er, sie, es bespannt
Präteritum ich bespannte
Konjunktiv II ich bespannte
Imperativ Singular bespann!
bespanne!
Plural bespannt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
bespannt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:bespannen

Worttrennung:

be·span·nen, Präteritum: be·spann·te, Partizip II: be·spannt

Aussprache:

IPA: [bəˈʃpanən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] einen Gegenstand mit einem meist elastischen Material, zum Beispiel Stoff oder auch Saiten, beziehen
[2] vor einem zu ziehenden Fahrzeug die Zugtiere in das Geschirr nehmen (spannen)

Herkunft:

Ableitung vom Verb spannen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) be-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] bekleiden, beziehen, überziehen
[1] Muskinstrumente: aufziehen, besaiten
[2] anspannen, vorspannen

Gegenwörter:

[2] abspannen

Beispiele:

[1] Anstatt eine Wand zu streichen, kann man sie auch mit Stofffeldern bespannen.
[1] Wir bespannen den Balsa-Rumpf des Modellflugzeugs mit Seidenpapier.
[1] Wie bespannt man am einfachsten eine akustische Gitarre?
[1] Der Bogen wird mit der neuen Sehne bespannt.
[2] Der schwere Pflug wurde mit fünf Ochsen bespannt.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine Wand, einen Stuhl, eine Gitarre, einen Tennisschläger bespannen

Wortbildungen:

Bespannung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „bespannen
[1, 2] canoo.net „bespannen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „bespannen
[1, 2] The Free Dictionary „bespannen
[1, 2] Duden online „bespannen

Quellen:

  1. canoo.net „bespannen

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: bemannen, besann, spann