abspannen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

abspannen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich spanne ab
du spannst ab
er, sie, es spannt ab
Präteritum ich spannte ab
Konjunktiv II ich spannte ab
Imperativ Singular spann ab!
spanne ab!
Plural spannt ab!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
abgespannt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:abspannen

Worttrennung:

ab·span·nen, Präteritum: spann·te ab, Partizip II: ab·ge·spannt

Aussprache:

IPA: [ˈapˌʃpanən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild abspannen (Info)

Bedeutungen:

[1] transitiv: Zugtiere vom Fahrzeug trennen
[2] intransitiv: sich eine Zeit der Erholung gönnen
[3] transitiv: mit gestrafften Seilen in vertikaler Lage fixieren
[4] transitiv, veraltet: eine Person aus der Beziehung zu anderen lösen

Herkunft:

Ableitung zu spannen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) ab-

Synonyme:

[1, 2] ausspannen
[2] ausrasten, ausruhen
[4] abwerben, ausspannen

Gegenwörter:

[1] anspannen

Beispiele:

[1] „Wenn er noch abspannen konnte, war es gut.“[1]
[1] „Um dort durchdringen zu können, mußten wir unsere beiden äußeren Pferde abspannen, denn wir nehmen zu viel Raum in der Breite ein, und außerdem machen uns die zwei Pferde, die wir behalten haben, noch Sorge genug, sie fürchten sich vor den schreienden Stimmen, sie fürchten sich vor der Nähe der Kamele; …“[2]
[2] „Da, wo Stuttgarts ‚Trendy People‘ sommers nach Feierabend in der ‚Sky Beach‘-Bar abspannen.“[3]
[3] „Normalerweise bestehen die Wanten, Stagen und Backstagen, die den Mast abspannen, aus gedrehten Stahldrähten oder fingerdickem Volldraht – in der Seglersprache kurz Rod genannt.“[4]
[4] Zudem solle auch keiner dem andern unwissend oder wider seinen Willen seinen Knecht abspannen, oder widerwillig verleiten, …[5]

Wortbildungen:

Adverb: abspenstig (zu Bedeutung [4])
Konversionen: abgespannt, Abspannen, abspannend
Substantive: Abspannleine, Abspannmast, Abspannseil, Abspanntransformator, Abspannung, Abspannwerk, Abgespanntheit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „abspannen
[*] canoonet „abspannen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „abspannen
[1] The Free Dictionary „abspannen
[1–3] Duden online „abspannen
[1, 4] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „abspannen
[1, 4] Johann Christoph Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der oberdeutschen. Zweyte, vermehrte und verbesserte Ausgabe. Leipzig 1793–1801 „abspannen

Quellen:

  1. Jürgen Herbert: Kindheitserinnerungen. In: Sabine Fiedler-Conradi (Herausgeber): Leselaub. 1. Auflage. Miraba, Lohr a. Main 2015, ISBN 978-3-9817024-1-5, Seite 117
  2. Pierre Loti: Reise durch Persien. Jazzybee, 2012 (Google Books, abgerufen am 9. Oktober 2016)
  3. Jürgen Wolff: Smart in the City, 2. Staffel. In: sueddeutsche.de. 17. Mai 2010, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 9. Oktober 2016).
  4. Georg Küffner: Spitzentechnik in Deutschland: Von Der Forschung Zur Anwendung. Springer, 2013, Seite 44 (Google Books, abgerufen am 9. Oktober 2016)
  5. Teutsches Hof-Recht. Band 2, Knoch und Eßlinger, 1761 (zitiert nach Google Books).

Konjugierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:

ab·span·nen

Aussprache:

IPA: [ˈapˌʃpanən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild abspannen (Info)

Grammatische Merkmale:

  • 1. Person Plural Indikativ Präteritum Aktiv der Nebensatzkonjugation des Verbs abspinnen
  • 3. Person Plural Indikativ Präteritum Aktiv der Nebensatzkonjugation des Verbs abspinnen
abspannen ist eine flektierte Form von abspinnen.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:abspinnen.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag abspinnen.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.