adoptieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

adoptieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich adoptiere
du adoptierst
er, sie, es adoptiert
Präteritum ich adoptierte
Konjunktiv II ich adoptierte
Imperativ Singular adoptiere!
Plural adoptiert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
adoptiert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:adoptieren

Worttrennung:

adop·tie·ren, Präteritum: adop·tier·te, Partizip II: adop·tiert

Aussprache:

IPA: [adɔpˈtiːʀən], Präteritum: [adɔpˈtiːɐ̯tə], Partizip II: [adɔpˈtiːɐ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild adoptieren (Info)
Reime: -iːʀən

Bedeutungen:

[1] jemanden als Kind annehmen
[2] etwas übernehmen, sich zu eigen machen
[3] sich kümmern um etwas/jemanden

Herkunft:

Entlehnt aus lateinisch adoptare → la mit eigentlicher Bedeutung „ausersehen, (hinzu) erwählen[1]

Synonyme:

[1] an Kindes Statt annehmen

Sinnverwandte Wörter:

[2] übernehmen

Beispiele:

[1] Da ihnen eigene Kinder verwehrt wurden, adoptierten sie eines.
[1] Meine Mutter hat zwei Kinder aus Vietnam adoptiert, das ist eine große humanitäre Geschichte […][2]
[2] Diesen Entwurf können wir adoptieren und in unser Konzept einbauen.
[2] „Jeder Europäer soll eine Sprache adoptieren.[3]
[3] „Pegasus — Schulen adoptieren Denkmale.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein Kind adoptieren

Wortbildungen:

Adoption

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Duden online „adoptieren
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „adoptieren
[1] canoo.net „adoptieren
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonadoptieren

Quellen:

  1. Wahrig Herkunftswörterbuch „adoptieren“ auf wissen.de
  2. Susanne Führer: Philosoph Richard David Precht - "Philosophie ist so wenig zielführend wie Alkohol". Richard David Precht gehört zu Deutschlands beliebtesten Welt-Erklärern. Der Philosoph hat eine eigene Fernsehsendung, schreibt über Bildung, Tierrechte, die Liebe und die Digitalisierung. Auf der Frankfurter Buchmesse treffen wir ihn zum Gespräch. In: Deutschlandradio. 13. Oktober 2017 (Deutschlandfunk Kultur/Berlin, Interview, URL, abgerufen am 17. Oktober 2017).
  3. http://www.eiz-niedersachsen.de/mehrsprachigkeit.html
  4. [http://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/173320 Schulen adoptieren Denkmale Sieger stehen fest.] Sächsisches Staatsministerium für Kultus, 16. August 2012, abgerufen am 19. Februar 2013 (Deutsch).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: adaptieren