Zusatz

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zusatz (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Zusatz

die Zusätze

Genitiv des Zusatzes

der Zusätze

Dativ dem Zusatz

den Zusätzen

Akkusativ den Zusatz

die Zusätze

Worttrennung:

Zu·satz, Plural: Zu·sät·ze

Aussprache:

IPA: [ˈʦuːˌzaʦ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] etwas, das einem anderen hinzugefügt wurde oder wird
[2] das Hinzugeben, Hinzufügen
[3] LinguistikSyntax: deutsche Bezeichnung für Apposition, ein weglassbarer Teil eines Satzgliedes

Herkunft:

Substantiv zum Verb zusetzen durch Konversion

Synonyme:

[3] Apposition, Beisatz, Beistellung

Gegenwörter:

[3] Attribut

Oberbegriffe:

[3] Satzgliedteil

Unterbegriffe:

[1] Adresszusatz, Badezusatz, Filioque-Zusatz, Kaffeezusatz, Lebensmittelzusatz, Namenszusatz, Verfassungszusatz
[3] Verbzusatz

Beispiele:

[1] Manchmal hilft der Zusatz bei der Adresse, dass der Postbote oder die Postbotin das Objekt leichter zustellen kann.
[2]
[3] "Herr Meier", "Professor Meier", "Karl der Große", "Peter, mein Freund" sind Beispiele für Zusätze.

Wortbildungen:

[1] Zusatzantrag, Zusatzausstattung, Zusatzfrage, Zusatzfunktion, Zusatzrente, Zusatztank, Zusatztermin, Zusatzversicherung, Zusatzzahl

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zusatz
[1, 2] canoo.net „Zusatz
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonZusatz
[3] Hadumod Bußmann: Lexikon der Sprachwissenschaft. 3., aktualisierte und erweiterte Auflage. Kröner, Stuttgart 2002. Stichwort: „Apposition“. ISBN 3-520-45203-0.
[3] Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage, Stichwort: „Zusatz“. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005. ISBN 978-3-476-02056-7.