Wurf

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wurf (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Wurf die Würfe
Genitiv des Wurfs
des Wurfes
der Würfe
Dativ dem Wurf
dem Wurfe
den Würfen
Akkusativ den Wurf die Würfe
[1] ein Handballer setzt zum Wurf an
[3] in Stein gemeißelter Wurf der Falten
[4] ein Wurf Schäferhunde

Worttrennung:

Wurf, Plural: Wür·fe

Aussprache:

IPA: [vʊʁf], Plural: [ˈvʏʁfə]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ʊʁf

Bedeutungen:

[1] Vorgang, Ergebnis einer Handlung, bei der ein Gegenstand unter Kraftaufwand über eine gewisse Entfernung durch die Luft befördert wird
[2] übertragen: Ergebnis einer Handlung
[3] bei Stoffen: Art, wie der Stoff fällt
[4] bei Tieren: Menge der kurz nacheinander geborenen Jungen, Nachkommen
[5] beim Holz: das Sich-Werfen („Arbeiten“)

Herkunft:

Ableitung (Substantivierung) des Verbs werfen durch implizite Ableitung

Synonyme:

[2] Erfolg, Ergebnis

Unterbegriffe:

[1] Diskuswurf, Fehlwurf, Freiwurf, Hammerwurf, Korbwurf, Siegeswurf, Speerwurf, Steinwurf, Torwurf, Weitwurf
[3] Faltenwurf

Beispiele:

[1] Der Wurf gelang so ihr gut, dass sie den Wettkampf gewann.
[2] Im Ergebnis stellte sich diese Aktion nicht gerade als ein gelungener Wurf heraus.
[3] Trotz mehrmaligem Bügeln stellte sich kein glatter Wurf des Vorhanges ein.
[4] Vier Kätzchen vom letzten Wurf haben überlebt.
[5] Beim Zusammennageln muss man den Wurf des Holzes berücksichtigen.

Redewendungen:

[2] großer Wurf

Wortbildungen:

Maulwurf
Wurfbahn, Wurfgeschoss, Wurfspeer, Wurftechnik


Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 4, 5] Wikipedia-Artikel „Wurf
[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wurf
[1] canoo.net „Wurf
[1–4] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonWurf

Ähnliche Wörter:

Wurt