Wonnemond

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wonnemond (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Wonnemond die Wonnemonde
Genitiv des Wonnemondes der Wonnemonde
Dativ dem Wonnemond
dem Wonnemonde
den Wonnemonden
Akkusativ den Wonnemond die Wonnemonde

Worttrennung:

Won·ne·mond, Plural: Won·ne·mon·de

Aussprache:

IPA: [ˈvɔnəmoːnt], Plural: [ˈvɔnəˌmoːndə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Wonnemond (Info), Plural: Lautsprecherbild Wonnemonde (Info)

Bedeutungen:

[1] veraltet: für den fünften Monat des Jahres

Herkunft:

althochdeutsch: wunnimānōd, winnimānōd, altfränkisch: winnemânôt, mittelhochdeutsch: wunnemānōt, winnimānōt; Zusammensetzung aus Wonn, in seiner ursprünglichen Bedeutung: (Laub-) Weide und Mond zu Weidemonat. Erst später erfolgte die Umdeutung auf die neuere Bedeutung von Wonne.

Synonyme:

[1] Wonnemonat, Weidemonat, Blumenmonat, Mai

Gegenwörter:

[1] Hartung, Hornung, Lenzing, Ostermond, Brachet, Heuert, Ernting, Scheiding, Gilbhart, Nebelung, Julmond

Oberbegriffe:

[1] Monatsname, Monat

Beispiele:

[1] Im Wonnemonde schlagen die Bäume aus.

Übersetzungen[Bearbeiten]

  • Siehe auch Mai

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Mai
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wonnemond
[1] canoo.net „Wonnemond
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonWonnemond

Ähnliche Wörter:

Wonnemonat