Völkermord

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Völkermord (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Völkermord die Völkermorde
Genitiv des Völkermords
des Völkermordes
der Völkermorde
Dativ dem Völkermord
dem Völkermorde
den Völkermorden
Akkusativ den Völkermord die Völkermorde
[1] Totenschädel von Opfern des Völkermords in Ruanda

Worttrennung:

Völ·ker·mord, Plural: Völ·ker·mor·de

Aussprache:

IPA: [ˈfœlkɐˌmɔʁt]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Plural selten: verbrecherische Handlungen, um eine nationale, ethnische, rassische oder religiöse Gruppe ganz oder teilweise zu zerstören

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Volk und Mord sowie dem Fugenelement -er (und Umlaut)

Synonyme:

[1] Genozid

Sinnverwandte Wörter:

[1] Holocaust, Massaker, Massenmord

Oberbegriffe:

[1] Mord, Straftatbestand

Beispiele:

[1] „Der stellvertretende Botschafter Libyens bei den Vereinten Nationen, Ibrahim Dabbashi, erklärte am 21. Februar vor Reportern, dass Gaddafi Krieg gegen das libysche Volk erklärt habe und Völkermord verübe.“[1]
[1] „Doch was bei den beiden wichtigsten Erzählern der frühen nachrömischen Geschichte Britanniens übereinstimmend nach Völkermord klingt, sehen heutige Fachleute weniger eindeutig.“[2]
[1] „Inzwischen hat sich weithin die Auffassung durchgesetzt, dass Lothar von Trotha den ersten Völkermord des 20. Jahrhunderts zu verantworten hatte.“[3]
[1] „Die erste dieser Generalproben zum Völkermord sind die deutschen Gräuel im besetzten Belgien gewesen.“[4]

Wortbildungen:

Völkermordtribunal

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Völkermord
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Völkermord
[1] canoo.net „Völkermord
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonVölkermord
[1] The Free Dictionary „Völkermord
[1] Duden online „Völkermord
[1] wissen.de – Wörterbuch „Völkermord
[1] wissen.de – Lexikon „Völkermord
[*] Wahrig Synonymwörterbuch „Völkermord“ auf wissen.de
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Völkermord

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Aufstand in Libyen 2011
  2. Christoph Gunkel: Stammbaum bis Wotan. In: Norbert F. Pötzl, Johannes Saltzwedel (Herausgeber): Die Germanen. Geschichte und Mythos. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2013, ISBN 978-3-421-04616-1, Seite 215-219, Zitat Seite 215f.
  3. Michael Sontheimer: Brutales Herrentum. In: SPIEGEL GESCHICHTE. Nummer Heft 1, 2016, Seite 100-104, Zitat Seite 100.
  4. Stephan Wackwitz: Osterweiterung. Zwölf Reisen. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/Main 2010, ISBN 978-3-596-17459-1, Seite 35.