Trauung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Trauung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Trauung

die Trauungen

Genitiv der Trauung

der Trauungen

Dativ der Trauung

den Trauungen

Akkusativ die Trauung

die Trauungen

Worttrennung:

Trau·ung, Plural: Trau·un·gen

Aussprache:

IPA: [ˈtʀaʊ̯ʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Trauung (Info)
Reime: -aʊ̯ʊŋ

Bedeutungen:

[1] Verheiratung zweier Menschen

Synonyme:

[1] Eheschließung, Heirat, Hochzeit, Vermählung

Gegenwörter:

[1] Scheidung

Oberbegriffe:

[1] Zeremonie

Unterbegriffe:

[1] Ferntrauung, Haustrauung, Kriegstrauung, Nottrauung, Ziviltrauung

Beispiele:

[1] Unsere kirchliche Trauung findet am kommenden Samstag statt.
[1] „Seine kurzen Ansprachen vor den zur Trauung entschlossenen Paaren waren immer eher spröde.“[1]

Wortbildungen:

[1] Trauungszeremonie

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Trauung
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Trauung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Trauung
[1] canoo.net „Trauung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonTrauung
[1] The Free Dictionary „Trauung

Quellen:

  1. Karin Kalisa: Sungs Laden. Roman. Droemer, München 2017, ISBN 978-3-426-30566-9, Seite 160f.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Betrauung