Schrei

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schrei (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Schrei die Schreie
Genitiv des Schreis
des Schreies
der Schreie
Dativ dem Schrei den Schreien
Akkusativ den Schrei die Schreie
[1] ein künstlerisch dargestellter Schrei

Worttrennung:

Schrei, Plural: Schreie

Aussprache:

IPA: [ʃʀaɪ̯]
Hörbeispiele: —
Reime: -aɪ̯

Bedeutungen:

[1] ein plötzlich ausgestoßener, lauter Ruf als Reaktion auf äußere oder innere Reize
[2] Verlangen nach etwas oder jemandem

Herkunft:

Substantivierung des Verbstamms von schreien

Synonyme:

[1] Aufschrei, Brüllen, Kreischen

Sinnverwandte Wörter:

[1] Ruf

Oberbegriffe:

[1] Lautäußerung

Unterbegriffe:

[1] Angstschrei, Aufschrei, Entsetzensschrei, Freudenschrei, Frustschrei, Geschrei, Hilfeschrei, Jubelschrei, Schmerzensschrei,Schreckensschrei, Todesschrei, Warnschrei, Wutschrei, Verzweiflungsschrei, Vogelschrei

Beispiele:

[1] Ein Schrei war zu hören, als wir uns vorsichtig dem dunklen Gebäude näherten.
[2] Lila mit grün gestreift ist jetzt der neueste Schrei.

Wortfamilie:

Substantive: Schreien, Geschrei, Schreier, Schreierei, Schreihals, Schreikind, Schreikrampf, Schreiadler

Redewendungen:

der letzte Schrei sein

Übersetzungen[Bearbeiten]

 
Dialektausdrücke:

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Schrei
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schrei
[1] canoo.net „Schrei
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSchrei

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Erichs, Reichs, schier, schrie