Mittelstand

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mittelstand (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Mittelstand

Genitiv des Mittelstandes
des Mittelstands

Dativ dem Mittelstand

Akkusativ den Mittelstand

Worttrennung:

Mit·tel·stand, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈmɪtl̩ˌʃtant]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Mittelstand (Info)

Bedeutungen:

[1] Wirtschaft: Gesamtheit der kleinen und mittleren Unternehmen
[2] Soziologie: Bevölkerungsschicht mit mittlerem Einkommen; mittleres Bürgertum; Bevölkerungsschicht, die zwischen Bourgeoisie und Proletariat steht

Abkürzungen:

[1] KMU

Herkunft:

seit dem 17. Jahrhundert belegt[1]
Kompositum aus dem gebundenen Lexem mittel- und dem Substantiv Stand

Synonyme:

[1] Handwerker, Mittelschicht
[2] Bürgertum, Mittelklasse, Mittelschicht

Unterbegriffe:

[1] Unternehmen

Beispiele:

[1] Dieser alte Handwerksbetrieb gehört zum Mittelstand.
[2] Durch die jahrzehntelange hohe und anhaltende Inflation in der Türkei in den 1970er bis 1990er Jahren wurde der Mittelstand stark dezimiert, indem wenige zu Geld kamen und der Rest verarmte.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1, 2] gehobener Mittelstand, unterer Mittelstand
[1, 2] zum Mittelstand gehören, zum Mittelstand zählen

Wortbildungen:

mittelständisch, Mittelständler

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Mittelstand
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Mittelstand
[1] canoo.net „Mittelstand
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMittelstand
[1, 2] The Free Dictionary „Mittelstand
[1, 2] Duden online „Mittelstand

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2, Seite 533.