Klassik

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Klassik (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Klassik
Genitiv der Klassik
Dativ der Klassik
Akkusativ die Klassik

Worttrennung:

Klas·sik, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈklasɪk]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] römisch: bildende Kunst und Literatur des augusteischen Zeitalters (Rom, um Christi Geburt)
[2] griechisch: bildende Kunst des klassischen Griechenlands (4. und 5. Jahrhundert vor Christi)
[3] deutsch: Literatur um 1786 - 1805
[4] Musik:
[a] die Musik zwischen etwa 1770 und 1825
[b] umgangssprachlich: Musik vom Mittelalter bis zum Barock
[c] umgangssprachlich: ernste Musik
[5] Epoche kultureller Höchstleistungen
[6] Wirtschaft: Klassische Nationalökonomie

Herkunft:

im 19. Jahrhundert zu Klassiker und klassisch [1]

Synonyme:

[4b] Alte Musik
[4c] E-Musik

Gegenwörter:

[4c] Unterhaltungsmusik (U-Musik), funktionale Musik (F-Musik)

Unterbegriffe:

[2] Griechische Klassik
[3] Deutsche Klassik, Hochklassik, Weimarer Klassik

Beispiele:

[1]
[2]
[3] Die deutsche Klassik ist durch Goethe und Schiller geprägt und endet mit dessen Tod.
[4]
[5]
[6] Adam Smith hat neben Anderen die Theorie der Klassik entwickelt.

Charakteristische Wortkombinationen:

[3] frühe Klassik, Klassik und Romantik

Wortbildungen:

Klassizismus

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Klassik
[4a] Wikipedia-Artikel „Wiener Klassik
[4b] Wikipedia-Artikel „Alte Musik
[4c] Wikipedia-Artikel „E-Musik
[6] Wikipedia-Artikel „Klassische Nationalökonomie
[5] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Klassik
[3, 4] canoo.net „Klassik
[1–5] The Free Dictionary „Klassik
[1–3] Duden online „Klassik

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Klassik