Keimling

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Keimling (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Keimling

die Keimlinge

Genitiv des Keimlings

der Keimlinge

Dativ dem Keimling

den Keimlingen

Akkusativ den Keimling

die Keimlinge

[1] Keimlinge der Sonnenblume

Worttrennung:

Keim·ling, Plural: Keim·lin·ge

Aussprache:

IPA: [ˈkaɪ̯mlɪŋ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Botanik: Pflanze im frühesten Entwicklungsstadium
[2] Biologie: ungeborenes Lebewesen, bei Mensch und Tier gleichermaßen

Herkunft:

Ableitung von dem Substantiv Keim mit dem Suffix -ling: Suffigierung[1] oder
Ableitung von keimen mit dem Ableitungsmorphem -ling [2]

Synonyme:

[1] Ansatz, Auge, Knospe, Knospenansatz, Sämling, Schössling, Spross, Trieb
[2] Embryo, Fötus, Frucht, Leibesfrucht, Nasziturus

Beispiele:

[1] Bekommen die Keimlinge in der ersten Zeit zu wenig Licht, vergeilen sie, d.h. sie bilden unnatürlich lange Triebe mit großen Abständen zwischen den aufeinanderfolgenden Blättern aus.
[1] „Später wird aus dem Keimling ein Sämling.“[3]
[2] „Die echte Plazenta (Mutterkuchen) ist ein leistungsfähiges Austauschorgan zwischen Mutter und Keimling.[4]

Wortbildungen:

Keimlingskrankheit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Keimling
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Keimling
[1, 2] canoonet „Keimling
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKeimling
[1] The Free Dictionary „Keimling
[1, 2] Duden online „Keimling

Quellen:

  1. canoo.net: Wortbildung von Keimling
  2. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Keimling
  3. Anzucht & Aussaat - Keimling www.badischer-chili.de, abgerufen am 17. Januar 2014
  4. Schülerduden: Plazentatiere devel.doradus.de