Kavaliersdelikt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kavaliersdelikt (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Kavaliersdelikt

die Kavaliersdelikte

Genitiv des Kavaliersdeliktes
des Kavaliersdelikts

der Kavaliersdelikte

Dativ dem Kavaliersdelikt
dem Kavaliersdelikte

den Kavaliersdelikten

Akkusativ das Kavaliersdelikt

die Kavaliersdelikte

Worttrennung:
Ka·va·liers·de·likt, Plural: Ka·va·liers·de·lik·te

Aussprache:
IPA: [kavaˈliːɐ̯sdeˌlɪkt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] eine geringfügige Regelüberschreitung, die allgemein moralisch nicht beanstandet wird

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Kavalier und Delikt, sowie dem Fugenelement -s

Sinnverwandte Wörter:
[1] Antragsdelikt, Vergehen

Gegenwörter:
[1] Straftat

Oberbegriffe:
[1] Delikt

Beispiele:
[1] Den Rasen trotz Verbot zu betreten, werte ich als Kavaliersdelikt.
[1] Ladendiebstahl ist kein Kavaliersdelikt!
[1] […] diese Diebstähle [im Hotel, Handtücher, Weingläser, Haarföne, sind] keine Kavaliersdelikte.[1]
[1] Kunstfälschung ist kein Kavaliersdelikt. Das ist ein wichtiges Signal des Prozesses, in dem gestern die Urteile verkündet wurden.[2]
[1] Der Automobilexperte Stefan Bratzel vom Center of Automotive Management warnt davor, die jüngsten Enthüllungen auf die leichte Schulter zu nehmen: „Ein mögliches Auto-Kartell ist alles andere als ein Kavaliersdelikt.[3]
[1] „Und es ist eben in München so, dass Zweckentfremdung kein Kavaliersdelikt ist. Insgesamt hat sich die Anzahl der wohnungslosen Personen von 2008 bis jetzt fast verdreifacht, auf 9000 Personen. Und jede Wohnung, die dauerhaft an Feriengäste vermietet wird, ist eine Wohnung auf dem Wohnungsmarkt weniger.“[4]
[1] Fritz Kaltenegger, (Bundes-)Generalsekretär der ÖVP, erklärte, dass Eggers Wortwahl „absolut inakzeptabel“ und auf das Schärfste zurückzuweisen sei. Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) meinte, dass die Aussage niemals als Kavaliersdelikt zu sehen sei.[5]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] mit Indefinitpronomen: etwas ist kein Kavaliersdelikt
[1] mit Verb: etwas als Kavaliersdelikt abtun, etwas für ein Kavaliersdelikt halten, sich um ein Kavaliersdelikt handeln
[1] in Kombination: Bilanzfälschung ist kein Kavaliersdelikt, Doping ist kein Kavaliersdelikt, Korruption ist kein Kavaliersdelikt, Schwarzarbeit ist kein Kavaliersdelikt, Steuerhinterziehung ist kein Kavaliersdelikt

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Kavaliersdelikt
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kavaliersdelikt
[1] canoonet „Kavaliersdelikt
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKavaliersdelikt
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Kavaliersdelikt
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Kavaliersdelikt
[1] The Free Dictionary „Kavaliersdelikt
[1] Duden online „Kavaliersdelikt
[1] wissen.de – Wörterbuch „Kavaliersdelikt
[1] Deutsche Welle, Deutsch lernen - Wort der Woche: Hanna Grimm: Kavaliersdelikt. In: Deutsche Welle. 18. Januar 2009 (Text und Audio zum Download, Dauer: 01:11 mm:ss, URL, abgerufen am 20. Oktober 2018).

Quellen:

  1. angepasst von: Antje Binder: High Five – 5 Dinge, von denen Sie nicht glauben würden, dass europäische Urlauber sie im Hotel mitgehen lassen. In: Deutsche Welle. 22. August 2017 (URL, abgerufen am 20. Oktober 2018).
  2. Antje Allroggen: Kunstfälscherprozess in Wiesbaden – Angemessene Strafe. In: Deutschlandradio. 16. März 2018 (Deutschlandfunk / Köln, Sendereihe: Kultur heute, Gespräch mit Dlf-Kulturredakteur Stefan Koldehoff, URL, abgerufen am 20. Oktober 2018).
  3. dk/hb (dpa/rtr/afp): Deutsche Autobauer im Zwielicht – Mafiamethoden bei deutschen Autobauern?. In: Deutsche Welle. 24. Juli 2017 (URL, abgerufen am 20. Oktober 2018).
  4. Lisa Weiss: Wohnungsnot in München – „Die werden dich immer rausbekommen“. In: Deutschlandradio. 4. April 2018 (Deutschlandfunk / Köln, Sendereihe: Deutschland heute, URL, abgerufen am 20. Oktober 2018).
  5. Deutscher Wikinews-Artikel „Hohenems, Österreich, 27.08.2009: Falsche Aussagen von FPÖ-Landesrat Egger über Loewy