Kaki

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kaki (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Kaki

die Kakis

Genitiv der Kaki

der Kakis

Dativ der Kaki

den Kakis

Akkusativ die Kaki

die Kakis

[1] Reife Kakis

Worttrennung:

Ka·ki, Plural: Ka·kis

Aussprache:

IPA: [ˈkaːki]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kaki (Info)
Reime: -aːki

Bedeutungen:

[1] Botanik: tomatenförmige Frucht des Kakibaums (Diospyros kaki)

Herkunft:

von japanisch: , カキ (kaki).[1]

Synonyme:

[1] Honigapfel, Kakipflaume, Sharon, Sharonfrucht, Persimone

Oberbegriffe:

[1] Beere, Frucht

Unterbegriffe:

[1] Sharon

Beispiele:

[1] Die Kaki wird oft im Supermarkt angeboten.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Kaki
[1] Duden online „Kaki (Frucht)
[1] canoonet „Kaki

Quellen:

  1. Duden online „Kaki (Frucht, Kakipflaume)“.

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Kaki

Genitiv des Kaki
des Kakis

Dativ dem Kaki

Akkusativ den Kaki

[1] Sommer-Kaki-Uniform des Public Health Service Commissioned Corps.

Alternative Schreibweisen:

Khaki

Worttrennung:

Ka·ki, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈkaːki]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kaki (Info)
Reime: -aːki

Bedeutungen:

[1] gelbbrauner Stoff

Herkunft:

Die Herkunftsangaben dieses Eintrags sind unzureichend.

Oberbegriffe:

[1] Stoff

Unterbegriffe:

[1] Kakiuniform

Beispiele:

[1] Sie trug wie die anderen einen Buschanzug aus Kaki.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Duden online „Kaki (Stoff)
[1] canoonet „Kaki
[1] The Free Dictionary „Kaki

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Kaki

Genitiv des Kaki
des Kakis

Dativ dem Kaki

Akkusativ das Kaki

[1] Die Farbe Kaki.

Alternative Schreibweisen:

Khaki

Worttrennung:

Ka·ki, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈkaːki]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kaki (Info)
Reime: -aːki

Bedeutungen:

[1] Farbe zwischen Gelb und Erdbraun

Herkunft:

von gleichbedeutend englisch: khaki entlehnt; aus persisch, Hindi: khākī „erdfarben, staubfarben“; aus persisch: khāk „Staub, Erde“.[1]

Oberbegriffe:

[1] Farbe

Unterbegriffe:

[1] Dunkelkaki, Hellkaki

Beispiele:

[1] Die Farbe ist ein Gemisch aus Kaki und Gelb.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Duden online „Kaki (Farbton)
[1] canoonet „Kaki
[1] The Free Dictionary „Kaki

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 712.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Kaka, Kake, Kacke
Anagramme: Kaik