kaki

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

kaki (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv, indeklinabel[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
kaki

Alternative Schreibweisen:

khaki

Worttrennung:

ka·ki, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈkaːki], Plural: [ˈkaːkis]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild kaki (Info), Plural:
Reime: -aːki

Bedeutungen:

[1] gelbbraun

Herkunft:

Die Herkunftsangaben dieses Eintrags sind unzureichend.

Synonyme:

[1] kakifarben, khakifarben, kakifarbig, khakifarbig

Unterbegriffe:

[1] dunkelkaki, hellkaki

Beispiele:

[1] Schmeiß endlich deine kaki Militärklamotten weg!

Übersetzungen[Bearbeiten]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] kaki Jacke, kaki Tasche, kaki Uniform
Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Duden online „kaki (Adjektiv)

kaki (Französisch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Singular Plural

Maskulinum kaki kaki

Femininum kaki kaki

Worttrennung:

ka·ki, Femininum: ka·ki, Plural: ka·ki, Femininum: ka·ki

Aussprache:

IPA: [kaki], Femininum: [kaki], Plural: [kaki], Femininum: [kaki]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] von gelblicher bis brauner Farbe; kaki, khaki, kakifarben, khakifarben, kakifarbig, khakifarbig

Herkunft:

seit dem Ende des 19. Jahrhunderts in der Schreibweise khaki und seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts in der heutigen Form bezeugte Entlehnung aus dem englischen khakee → en / khaki → en, das seinerseits aus dem Hindi-Wort खाकि (khākī) → hi / Urdu-Wort خاکی (ḫākī) → ur ‚irden, staubig, die Farbe von Staub habend‘ entlehnt worden ist; dieses ist wiederum eine Entlehnung aus dem persischen خاکی (ḫākī) → fa, das eine Ableitung zu خاک (ḫāk) → fa ‚Erde, Staub‘ ist[1][2]

Beispiele:

[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] une chemise kaki, des pantalons kaki

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] PONS Französisch-Deutsch, Stichwort: „kaki
[1] LEO Französisch-Deutsch, Stichwort: „kaki
[1] Centre National de Ressources Textuelles et Lexicales „kaki
[1] Larousse: Dictionnaires Françaiskaki
[1] Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2009, ISBN 978-2-84902-386-0 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517608-9 erschienen), Seite 1407
[1] Larousse: Le Petit Larousse illustré en couleurs. Édition Anniversaire de la Semeuse. Larousse, Paris 2010, ISBN 978-2-03-584078-3, Seite 567

Quellen:

  1. Centre National de Ressources Textuelles et Lexicales „kaki
  2. Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2009, ISBN 978-2-84902-386-0 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517608-9 erschienen), Seite 1407.

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

le kaki

les kakis

Worttrennung:

ka·ki, Plural: ka·kis

Aussprache:

IPA: [kaki], Plural: [kaki]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Botanik: Kakibaum (Diospyros kaki)
[2] Botanik: Frucht von [1]; Kaki, Kakifrucht, Kakipflaume

Herkunft:

seit den 1820er-Jahren bezeugte Entlehnung aus dem japanischen  (かき, kaki) → ja[1][2][3]

Synonyme:

[1] plaqueminier du Japon
[2] plaquemine

Oberbegriffe:

[1] plaqueminier, arbre, plante
[2] baie, fruit

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Französischer Wikipedia-Artikel „plaqueminier
[2] Französischer Wikipedia-Artikel „kaki
[2] PONS Französisch-Deutsch, Stichwort: „kaki
[2] LEO Französisch-Deutsch, Stichwort: „kaki
[1, 2] Centre National de Ressources Textuelles et Lexicales „kaki
[2] Larousse: Dictionnaires Françaiskaki
[1, 2] Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2009, ISBN 978-2-84902-386-0 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517608-9 erschienen), Seite 1407
[2] Larousse: Le Petit Larousse illustré en couleurs. Édition Anniversaire de la Semeuse. Larousse, Paris 2010, ISBN 978-2-03-584078-3, Seite 567

Quellen:

  1. Centre National de Ressources Textuelles et Lexicales „kaki
  2. Larousse: Dictionnaires Françaiskaki
  3. Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2009, ISBN 978-2-84902-386-0 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517608-9 erschienen), Seite 1407.

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

le kaki

Worttrennung:

ka·ki, kein Plural

Aussprache:

IPA: [kaki]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] gelblich bis braune Farbe; Kaki, Khaki

Oberbegriffe:

[1] couleur

Beispiele:

[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] habillé de kaki

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Französischer Wikipedia-Artikel „kaki (couleur)
[1] PONS Französisch-Deutsch, Stichwort: „kaki
[1] LEO Französisch-Deutsch, Stichwort: „kaki
[1] Centre National de Ressources Textuelles et Lexicales „kaki
[1] Larousse: Dictionnaires Françaiskaki
[1] Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2009, ISBN 978-2-84902-386-0 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517608-9 erschienen), Seite 1407

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: kacke