Erlös

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Erlös (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Erlös

die Erlöse

Genitiv des Erlöses

der Erlöse

Dativ dem Erlös
dem Erlöse

den Erlösen

Akkusativ den Erlös

die Erlöse

Worttrennung:
Er·lös, Plural: Er·lö·se

Aussprache:
IPA: [ɛɐ̯ˈløːs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Erlös (Info)
Reime: -øːs

Bedeutungen:
[1] Wirtschaft: Geld aus dem Verkauf von etwas

Herkunft:
Das Wort ist seit Anfang des 19. Jahrhunderts belegt.[1]
Ableitung des Substantivs vom Stamm des Verbs erlösen durch Konversion

Sinnverwandte Wörter:
[1] Ertrag, Umsatz

Gegenwörter:
[1] Kosten

Unterbegriffe:
[1] Privatisierungserlös, Verkaufserlös

Beispiele:
[1] Mit dem Erlös aus dem Verkauf meiner Münzsammlung möchte ich mir ein Motorrad kaufen.
[1] „Die Erlöse aus dem Verkauf des jesuitischen Überseebesitzes lenkte er in den Wiederaufbau der portugiesischen Hauptstadt.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] einen Erlös erzielen, lukrieren; Erlöse steigen, gehen zurück, steigern

Wortbildungen:
Erlösfunktion, Erlössteigerung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Erlös
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Erlös
[1] canoonet „Erlös
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonErlös

Quellen:

  1. Hermann Paul: Deutsches Wörterbuch. 10. Auflage. Niemeyer, Tübingen 2002, ISBN 3-484-73057-9, Stichwort „erlösen“.
  2. Annette Bruhns: Ein Reich aus Zucker und Gold. In: SPIEGEL GESCHICHTE. Nummer Heft 1, 2016, Seite 20-29, Zitat Seite 28.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: erlösen