Datenbank

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Datenbank (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Datenbank die Datenbanken
Genitiv der Datenbank der Datenbanken
Dativ der Datenbank den Datenbanken
Akkusativ die Datenbank die Datenbanken

Worttrennung:

Da·ten·bank, Plural: Da·ten·ban·ken

Aussprache:

IPA: [ˈdaːtn̩ˌbaŋk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Datenbank (Info)

Bedeutungen:

[1] EDV: große Menge von Daten, die in einem Rechner nach bestimmten Kriterien organisiert komplexe Abfragen zulassen
[2] allgemein: organisierte Sammlung von Daten, die nach verschiedenen Kriterien organisiert sind und abgerufen werden können

Abkürzungen:

[1] DB

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Wortes Datum und dem Substantiv Bank sowie dem Fugenelement -en

Synonyme:

[1] Datei

Oberbegriffe:

[1] Bank
[2] Sammlung

Unterbegriffe:

[1] gemäß Inhalt: Fachdatenbank, Firmendatenbank, Filmdatenbank, Jobdatenbank, Personendatenbank, Schildkröten-Datenbank, Standortdatenbank
[1] gemäß Typ: elektronische Datenbanken: NoSQL-Datenbank, objektorientierte Datenbank, relationale Datenbank, SQL-Datenbank (→ MySQL-Datenbank, MSSQL-Datenbank), verteilte Datenbank
[1] gemäß Verwendungszweck: Beispieldatenbank, Demodatenbank, Entwicklungsdatenbank, Host-Datenbank, Online-Datenbank, Systemdatenbank, Testdatenbank
[1, 2] Autorendatenbank, Blockchain, Gendatenbank, Kollektivvertragsdatenbank, Vornamendatenbank, Wissensdatenbank
[2] Archiv, Bauteilbibliothek, Liste

Beispiele:

[1] Die Einträge der Wikipedia werden in einer Datenbank gehalten.
[1] „Im großen Speicher der Datenbank wird diese Kunstkammer gesichert versinken und auf Zuruf wieder auftauchen, nicht nur in Berlin.“[1]
[2] „Bei der Vornamenberatung in einer Zeit, in der ungewöhnliche, seltene oder unbekannte Vornamen immer beliebter werden und die Vornamenvielfalt stetig zunimmt, können wir mit der neuen Datenbank nun schneller und verlässlicher als zuvor reagieren, die Bearbeitungsprozesse können künftig vereinfacht und beschleunigt werden.“[2]
[2] „Eines davon war, das Erzählgut in einer Datenbank zu sammeln und die Texte zu vereinheitlichen, indem man eine leserfreundliche Orthographie für diese phonetisch komplexe Sprache entwickelte.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine Datenbank administrieren, aktualisieren, anbinden, designen (entwerfen), indizieren, löschen, optimieren; eine normalisierte Datenbank; in einer Datenbank suchen

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien: datenbankgestützt, datenbankunterstützt
Substantive: Datenbankabfrage, Datenbankadministration, Datenbankadministrator, Datenbankaktualisierung (Datenbankupdate), Datenbankanbindung, Datenbankanfrage, Datenbankanpassung, Datenbankart, Datenbankartikel, Datenbankauthentifizierung (→ SQL-Datenbankauthentifizierung), Datenbankanwendung, Datenbankapplikation, Datenbankbeziehung, Datenbankbeschreibung, Datenbankclient, Datenbankcluster, Datenbankdatei, Datenbankdiagramm, Datenbankdump, Datenbankeinstellung, Datenbankentwickler, Datenbankentwicklung, Datenbankentwurf (Datenbankdesign), Datenbankexperte, Datenbankfeld, Datenbankfehler, Datenbankformat, Datenbankfunktion, Datenbankgrundbuch, Datenbankgrundlage, Datenbankgröße, Datenbankgruppe, Datenbankhilfe (→ Datenbankhilfsprogramm), Datenbankindex, Datenbankinformation, Datenbankinstanz, Datenbankintegrität, Datenbankkenntnis, Datenbankkonsistenz, Datenbankkonzept, Datenbanklösung, Datenbankmanagement (Datenbankverwaltung (→ Datenbankverwaltungssystem), → Datenbankmanagementsystem), Datenbankmodell (→ Datenbankmodellierung), Datenbankmodul, Datenbankname, Datenbanknormalisierung, Datenbankobjekt, Datenbankoperation, Datenbankoptimierung (→ Datenbankoptimierungsratgeber), Datenbankpflege, Datenbankprogramm (→ Datenbankprogrammierung, Datenbankhilfsprogramm), Datenbankrecherche, Datenbankreplikation, Datenbankrichtlinie, Datenbankschema, Datenbankschlüssel, Datenbankschnittstelle, Datenbankserver, Datenbankspiegelung, Datenbankstruktur, Datenbanksuche, Datenbanksystem (→ Datenbankmanagementsystem), Datenbanktabelle, Datenbanktechnologie, Datenbanktrigger, Datenbanktyp, Datenbankunterstützung, Datenbankwartung, Datenbankwerk, Datenbankwissen, Datenbankzeichensatz, Datenbankzugriff

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Datenbank
[2] Wikipedia-Artikel „Datenbank (Recht)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Datenbank
[1, 2] canoo.net „Datenbank
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonDatenbank
[1, 2] The Free Dictionary „Datenbank
[1] Duden online „Datenbank

Quellen:

  1. Petra Kipphoff: Die Humboldts kommen. In: Die Zeit. 12. Mai 1999 (Online)
  2. Lutz Kuntzsch unter Mitarbeit von Frauke Rüdebusch: Die beliebtesten Vornamen des Jahres 2012. In: Der Sprachdienst. Nummer 3, 2013, Seite 95-111 (Zitat Seite 97)
  3. Paul Theroux: Ein letztes Mal in Afrika. Hoffmann und Campe, Hamburg 2017, ISBN 978-3-455-40526-2, Seite 160. Originalausgabe: Englisch 2013.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Gartenbank, Notenbank
Anagramme: Bankdaten, abdankten