Charlotte

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Charlotte (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Charlotte

die Charlotten

Genitiv der Charlotte

der Charlotten

Dativ der Charlotte

den Charlotten

Akkusativ die Charlotte

die Charlotten

[1] Charlotte mit Erdbeeren

Worttrennung:

Char·lot·te, Plural: Char·lot·ten

Aussprache:

IPA: [ʃaʁˈlɔtə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Charlotte (Info)
Reime: -ɔtə

Bedeutungen:

[1] kalte oder warme Süßspeise: eine halbkugelförmige Form wird mit Biskuits ausgelegt, mit Creme und Früchten gefüllt und gestürzt serviert

Herkunft:

die Nachspeise ist wohl nach dem Frauennamen benannt, angeblich nach Königin Charlotte → WP, der Frau des englischen Königs Georg III. → WP[Quellen fehlen]

Oberbegriffe:

[1] Dessert, Süßspeise, Speise

Unterbegriffe:

[1] Apfelcharlotte, Aprikosencharlotte, Birnencharlotte, Erdbeercharlotte, Kirschcharlotte, Orangencharlotte

Beispiele:

[1] Der krönende Abschluss des Menüs war eine traditionelle Charlotte mit Äpfeln.

Wortbildungen:

Charlotteform

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Charlotte (Süßspeise)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Charlotte
[1] canoo.net „Charlotte
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonCharlotte

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) Charlotte
Genitiv (des Charlotte)
(des Charlottes)

Charlottes
Dativ (dem) Charlotte
Akkusativ (das) Charlotte

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Charlotte“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

Char·lotte, kein Plural

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Großstadt im US-Bundesstaat North Carolina

Oberbegriffe:

[1] Großstadt, Universitätsstadt

Beispiele:

[1] „Die zweite Nacht in Folge sind in Charlotte im US-Bundesstaat North Carolina Hunderte Menschen auf die Straße gegangen, um gegen Polizeigewalt zu demonstrieren.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Charlotte (North Carolina)
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonCharlotte
[1] wissen.de – Lexikon „Charlotte
[1] Annette Zwahr, Helga Weck (Herausgeber): BI-Universallexikon: in 5 Bd. 1. Auflage. Bd. 1., A-Dolu, Bibliographisches Institut, Leipzig 1985, Seite 353.
[1] Der neue Herder. 1. Auflage. Bd. 1., A-Chrodegang, Herder, Freiburg/Basel/Berlin 1965, Seite 713.

Quellen:

  1. Patricia Dreyer/AP/Reuters: North Carolina: Protest gegen Polizeigewalt eskaliert. In: Spiegel Online. 22. September 2016, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 17. Februar 2017).

Substantiv, f, Vorname[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (die) Charlotte die Charlottes
Genitiv (der Charlotte)
Charlottes
der Charlottes
Dativ (der) Charlotte den Charlottes
Akkusativ (die) Charlotte die Charlottes
siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Worttrennung:

Char·lot·te

Aussprache:

IPA: [ʃaʁˈlɔtə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Charlotte (Info)
Reime: -ɔtə

Bedeutungen:

[1] weibliche Form von Charlot, des französischen Diminutivs von Charles

Herkunft:

französisch
Die Herkunftsangaben dieses Eintrags sind unzureichend. — Kommentar: erweitern

Alternative Schreibweisen:

Karlotta

Männliche Namensvarianten:

Charles

Bekannte Namensträger: (Links führen zur Wikipedia)

[1] Charlotte Brontë, Charlotte von Stein

Beispiele:

[1] Emilie spielte mit der kleinen Schwester Charlotte auf dem Hof des Anwesens.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Charlotte

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Schalotte