Blähbauch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Blähbauch (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Blähbauch die Blähbäuche
Genitiv des Blähbauches
des Blähbauchs
der Blähbäuche
Dativ dem Blähbauch
dem Blähbauche
den Blähbäuchen
Akkusativ den Blähbauch die Blähbäuche
[2] Mädchen mit einem Blähbauch infolge der Unterernährung

Worttrennung:

Bläh·bauch, Plural: Bläh·bäu·che

Aussprache:

IPA: [ˈblɛːˌbaʊ̯x]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Blähbauch (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: (meist menschlicher) Bauch, der mit mehr Gasen, als üblich, gefüllt ist
[2] aufgedunsener Bauch infolge einer massiven Unterernährung

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung aus dem Stamm des Verbs blähen und dem Substantiv Bauch

Sinnverwandte Wörter:

[1] Meteorismus, Blähsucht
[2] Kwashiorkor

Oberbegriffe:

[1] Bauch

Beispiele:

[1] „Gerade wenn reizdarmartige Beschwerden wie Blähbauch, Bauchschmerzen oder Verstopfung im Vordergrund stehen, können auch Bewegungsprogramme sehr hilfreich sein.“[1]
[1] „Eine bakterielle Fehlbesiedelung des Darms kann zu vielfältigen Beschwerden wie Durchfall, Blähungen, Blähbauch oder Bauchschmerzen führen.“[2]
[1] „Verschiedene Medikamente können einen Blähbauch fördern, darunter Abführmittel, starke Schmerzmittel sowie entzündungshemmende Wirkstoffe wie Diclofenac und verschiedene Diabetesmedikamente.“[3]
[1] „Die Infektion mit Lamblien bleibt meist unbemerkt. Manchmal klagen die Patienten über einen Blähbauch, Druckschmerz rund um den Nabel und/oder Durchfälle.“[4]
[1] „Bei einer gestörten Dünndarmflora tritt ein Blähbauch ohne abgehende Darmgase auf, der Bauch verflacht über Nacht wieder. Bei einer Fehlbesiedelung des Dickdarms dagegen tritt der Blähbauch mit abgehenden Darmgasen auf.“[5]
[1] […] „Babys kommunizieren mit ihrer Umwelt. Sie teilen ihren Bezugspersonen „schreiend“ mit, ob die Windeln voll sind, ob sie schlafen möchten, ob sie Hunger haben oder ob ein Blähbauch sie quält.“[6]
[1] [Der Dünndarm:] „Wenn er streikt, bemerken wir das direkt und klagen über Durchfall oder Blähbauch.[7]
[1] [Schlagzeile:] „Was hilft wirklich gegen Blähbauch?[8]
[1] [Verstopfung:] „Viele Betroffene leiden zuerst unter Völlegefühl, allgemeinem Unwohlsein, Frösteln und einem Blähbauch. Der Stuhlgang ist schwierig, oft schmerzhaft.“[9]
[1] „Es wäre aber falsch, jeden Blähbauch sofort auf eine Glutenunverträglichkeit zurückzuführen.“[10]
[2] [Sonu] „hat den typischen Blähbauch, ein so genanntes Hungerödem.“[11]
[2] „Madagaskar, Ende Juni 2021. Die Reporterin des Fernsehsenders Al Jazeera berichtet über die schlimmste Dürre seit 40 Jahren; über Kinder mit Blähbäuchen und spindeldürren Armen, die – Insekten und Kakteenblätter essend – dem Verhungern entgegen dämmern.“[12]
[2] „Viele Kinder sehen mangelernährt aus, haben Blähbäuche.[13]
[2] „In Manhattan wird der junge Daniel Rowan tot aufgefunden. Mit einem Blähbauch, wie man ihn nur aus den ärmsten Ländern der Welt kennt. Daniel ist verhungert.“[14]
[2] „Die Bundesarmee will den Widerstand der bevölkerungsreichen Region mit einer Hungerblockade brechen. Verstörende Bilder von bis aufs Skelett abgemagerten Kindern mit gewaltigen Blähbäuchen schockieren weltweit und lösen eine Welle aus Mitgefühl und Solidarität aus – auch in der Schweiz.“[15]
[2] „»Immer werden die gleichen verzerrten Bilder von Afrika gezeigt: arme Kinder mit Fliegen in den Augen und Blähbauch.«“[16]
[2] „Sein Ton verrät, dass er den Hunger und die Fernsehbilder der äthiopischen Kinder mit Blähbauch, umschwärmt von Fliegen, als Schmach empfindet.“[17]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1, 2] mit Verb: einen Blähbauch haben
[1, 2] mit Adjektiv: dicker Blähbauch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Meteorismus“ (dort auch Blähbauch)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Blähbauch
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBlähbauch
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Blähbauch
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Blähbauch
[1] Duden online „Blähbauch

Quellen:

  1. Peter Kolakowski: Ernährung und Verdauung – Geht's dem Darm gut, freut sich der Mensch. In: Deutschlandradio. 2. Mai 2021 (Deutschlandfunk Kultur/Berlin, Sendereihe: Nachspiel, Text und Audio zum Download, Dauer: 23:36 mm:ss, URL, abgerufen am 14. November 2022).
  2. Darmflora: Was fördert die Verdauung?. In: Norddeutscher Rundfunk. 11. September 2018 (URL, abgerufen am 14. November 2022).
  3. Gerlinde Gukelberger-Felix: Luft im Darm – So vertreiben Sie Blähungen. In: Spiegel Online. 24. Juli 2017, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 14. November 2022).
  4. Wikipedia-Artikel „Giardia intestinalis“ (Stabilversion)
  5. Wikipedia-Artikel „Darmflora“ (Stabilversion)
  6. Mirko Smiljanic: Radiolexikon: Babyschreie. In: Deutschlandradio. 29. Dezember 2009 (Deutschlandfunk/Köln, URL, abgerufen am 14. November 2022).
  7. Schwerpunktthema: Dünndarmerkrankungen. In: Deutschlandradio. 9. August 2005 (Moderation: Barbara Weber, URL, abgerufen am 14. November 2022).
  8. Die Ratgeber – Was hilft wirklich gegen Blähbauch?. In: Norddeutscher Rundfunk. (Redaktion: Sara Helmig, URL, abgerufen am 14. November 2022).
  9. Verstopfung lösen: Was hilft bei trägem Darm?. In: Norddeutscher Rundfunk. 20. September 2021 (URL, abgerufen am 14. November 2022).
  10. Harald Vogelsang: Ernährung – Gesund ohne Gluten? sciencev2.orf.at, Österreichischer Rundfunk, Stiftung öffentlichen Rechts, Wien, Österreich, 9. August 2013, abgerufen am 14. November 2022.
  11. Katja Keppner: Kinder in Not in Indiens "Hungergürtel". In: Deutsche Welle. 13. Oktober 2014 (URL, abgerufen am 14. November 2022).
  12. Thomas Kruchem: Gefährdete Welternährung – Wie Konzerne die Lebensmittelproduktion kapern. In: Deutschlandradio. 17. August 2021 (Deutschlandfunk Kultur/Berlin, Sendereihe: Zeitfragen. Feature; Text und Audio zum Download, Dauer: 34:18 mm:ss, URL, abgerufen am 14. November 2022).
  13. Tini von Poser: Abschied von der Inselheimat. In: Deutschlandradio. 30. Dezember 2010 (Deutschlandfunk/Köln, URL, abgerufen am 14. November 2022).
  14. Hunger. In: Deutschlandradio. 9. Mai 2011 (Deutschlandfunk Kultur/Berlin, Sendereihe: Kriminalhörspiel, URL, abgerufen am 14. November 2022).
  15. Barbara Büttner: Ein Brief mit Zündstoff - Wurde grösster Rüstungsskandal der Schweiz verschleppt?. In: Schweizer Radio und Fernsehen. 17. Juni 2018 (URL, abgerufen am 14. November 2022).
  16. Sara Nuru über die Karriere von Frauen – „Ich wurde andauernd unterschätzt“. In: taz.de. 7. März 2020, ISSN 2626-5761 (Das Interview führten Carolina Schwarz, Lin Hierse, URL, abgerufen am 14. November 2022).
  17. Henning Kober: Unter diesem Einfluss. S. Fischer Verlag, 2009, ISBN 9783104002651, Seite 243 (Zitiert nach Google Books)