Amberg

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Amberg (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, f, Nachname[Bearbeiten]

Singular m Singular f Plural
Nominativ der Amberg
(Amberg)
die Amberg
(Amberg)
die Ambergs
Genitiv des Amberg
des Ambergs
Ambergs
der Amberg
(Amberg)
der Ambergs
Dativ dem Amberg
(Amberg)
der Amberg
(Amberg)
den Ambergs
Akkusativ den Amberg
(Amberg)
die Amberg
(Amberg)
die Ambergs
siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Anmerkung:

Der mündliche, umgangssprachliche Gebrauch des Artikels bei Nachnamen ist nicht einheitlich. Norddeutsch gebraucht man tendenziell keinen Artikel, mitteldeutsch ist der Gebrauch uneinheitlich, in süddeutschen, österreichischen und schweizerischen Idiomen wird der Artikel tendenziell gebraucht.
Für den Fall des Artikelgebrauches gilt: der „Amberg“ – für männliche Einzelpersonen, die „Amberg“ im Singular – für weibliche Einzelpersonen; ein und/oder eine „Amberg“ für einen und/oder eine Angehörige aus der Familie „Amberg“ und/oder der Gruppe der Namenträger. Die im Plural gilt für die Familie und/oder alle Namenträger gleichen Namens. Der schriftliche, standardsprachliche Gebrauch bei Nachnamen ist prinzipiell ohne Artikel.

Worttrennung:

Am·berg, Plural: Am·bergs

Aussprache:

IPA: [ˈambɛʁk], Plural: [ˈambɛʁks]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Amberg (Info), Plural: Lautsprecherbild Amberg (Info)

Bedeutungen:

[1] deutscher Familienname

Abkürzungen:

[1] A.

Herkunft:

Beim Familiennamen Amberg handelt es sich entweder um einen Wohnstättennamen mit der Bedeutung ‚an dem Berg(e)‘ oder um einen Herkunftsnamen zu dem Ortsnamen Amberg.[1]

Namensvarianten:

[1] Amberger

Bekannte Namensträger: (Links führen zu Wikipedia)

[1] Leo Amberg, Zoël Amberg

Beispiele:

[1] Bei den Ambergs ist heute Richtfest.
[1] Ich traf Herrn Amberg mit seiner Freundin am Hafen.
[1] Der junge Amberg soll in die Fußstapfen seiner Mutter treten und den Landmaschinenhandel übernehmen.
[1] Die Kollegin Amberg hat leider in ihrem Elternhaus keine Manieren gelernt.
[1] Frau Amberg senior lebt nun im Seniorenstift.
[1] Herrn Ambergs Grab ist sehr verwildert.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Amberg
[1] „Amberg“ bei Geogen Onlinedienst
[1] Horst Naumann (Herausgeber): Familiennamenbuch. 2., korrigierte Auflage. VEB Bibliographisches Institut, Leipzig 1989, ISBN 3-323-00089-7, „Amberg(er)“, Seite 56
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAmberg

Quellen:

  1. Horst Naumann (Herausgeber): Familiennamenbuch. 2., korrigierte Auflage. VEB Bibliographisches Institut, Leipzig 1989, ISBN 3-323-00089-7, „Amberg(er)“, Seite 56