weihen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

weihen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich weihe
du weihst
er, sie, es weiht
Präteritum ich weihte
Konjunktiv II ich weihte
Imperativ Singular weihe!
Plural weiht!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geweiht haben
Alle weiteren Formen: weihen (Konjugation)

Worttrennung:

wei·hen, Präteritum: weih·te, Partizip II: ge·weiht

Aussprache:

IPA: [ˈvaɪ̯ən], Präteritum: [ˈvaɪ̯tə], Partizip II: [ɡəˈvaɪ̯t]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -aɪ̯ən

Bedeutungen:

[1] eine Person durch besondere religiöse Handlungen in ein Amt einführen
[2] etwas segnen und damit in religiösen Gebrauch nehmen
[3] etwas einer Aufgabe widmen
[4] etwas einer Person widmen
[5] etwas an etwas ausliefern/überantworten

Herkunft:

mittelhochdeutsch „wī(h)en“, althochdeutsch „wīhen“, germanisch *„weih-ija-“, belegt seit dem 8. Jahrhundert[1]

Synonyme:

[1] ordinieren
[2] einweihen
[3] widmen
[4] widmen
[5] ausliefern, preisgeben, überantworten

Gegenwörter:

[1] entlassen
[2] entweihen

Beispiele:

[1] Peter wurde heute zum Priester geweiht.
[2] Der Priester weihte diese Kirche.
[2] „Auch die neue Gruft ist schon geweiht.“[2]
[3] Er weihte sein Leben vor allem der Wissenschaft.
[4] Die Kirche ist St. Laurentius geweiht.
[5] Das Schiff war dem Untergang geweiht.

Wortbildungen:

Weihe
geweiht
einweihen, entweihen

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–5] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „weihen
[1–3, 5] canoo.net „weihen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonweihen
[1–5] The Free Dictionary „weihen
[1–5] Duden online „weihen

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „weihen“, Seite 979f.
  2. Simon Benne: Bagger im Gotteshaus. In: Eichsfelder Tageblatt. Nummer 294, 15. Dezember 2012, Seite 4.

Ähnliche Wörter:

weinen