unbelebt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

unbelebt (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
unbelebt unbelebter am unbelebtesten
Alle weiteren Formen: Flexion:unbelebt

Worttrennung:

un·be·lebt, Komparativ: un·be·leb·ter, Superlativ: am un·be·leb·tes·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʊnbəˌleːpt], Komparativ: [], Superlativ: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild unbelebt (Info), Komparativ: —, Superlativ:

Bedeutungen:

[1] allgemein: so, dass man nur ganz wenige Menschen dort sieht
[2] Naturwissenschaften, ohne Komparation: ohne Leben
[3] Linguistik, ohne Komparation: semantisches Merkmal (Sem) mit der Bedeutung nicht lebend

Herkunft:

Ableitung von belebt mit dem Derivatem un-

Sinnverwandte Wörter:

[1] aufgegeben, menschenleer, öde, verlassen
[2] unlebendig

Gegenwörter:

[1] belebt, voll
[2] lebend
[3] belebt

Oberbegriffe:

[3] Sem, Semantik, Linguistik

Beispiele:

[1] Unbelebt wirkt ein Wochenmarkt höchstens nachts.
[2] Mit der unbelebten Natur befasst sich unter anderem die Physik.
[3] Bei der Beschreibung der Bedeutung von Wörtern wie "Fluss", "Haus", "Stein" ist unbelebt ein wichtiges semantisches Merkmal zur Unterscheidung von Wörtern, die Gegenstände der belebten Natur bezeichnen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Lautsprecherbild -> (Info) ein unbelebter Planet

Wortbildungen:

Unbelebtheit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „unbelebt
[*] canoo.net „unbelebt
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonunbelebt
[3] Hadumod Bußmann: Lexikon der Sprachwissenschaft. 3., aktualisierte und erweiterte Auflage. Kröner, Stuttgart 2002. Stichwort: „Belebt vs. Unbelebt“. ISBN 3-520-45203-0.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: unbeliebt