normativ

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

normativ (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
normativ normativer am normativsten
Alle weiteren Formen: normativ (Deklination)

Anmerkung:

Die Steigerung des Wortes ist umstritten; es gibt aber eine Reihe von Belegen dazu, auch durchaus ernstzunehmende.

Worttrennung:

nor·ma·tiv, Komparativ: nor·ma·ti·ver, Superlativ: am nor·ma·tivs·ten

Aussprache:

IPA: [nɔʁmaˈtiːf], Komparativ: [nɔʁmaˈtiːvɐ], Superlativ: [nɔʁmaˈtiːfstən], [nɔʁmaˈtiːfstn̩]
Hörbeispiele: —
Reime: -iːf

Bedeutungen:

[1] als Norm geltend, eine Norm setzend

Synonyme:

[1] normgebend, präskriptiv, wertend

Gegenwörter:

[1] beschreibend, deskriptiv

Beispiele:

[1] Eine normative Grammatik will festlegen, welche Sprech- oder Schreibweise als richtig zu gelten habe.
[1] Und dann hätten wir noch die normative Kraft des Faktischen. Was, wenn es einfach da ist?

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] normative Grammatik, die normative Kraft des Faktischen

Wortbildungen:

[1] Normativ, Normativität

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „normativ
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „normativ
[1] canoo.net „normativ
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonnormativ