deskriptiv

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

deskriptiv (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
deskriptiv
Alle weiteren Formen: deskriptiv (Deklination)

Worttrennung:

de·skrip·tiv, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [deskʀɪpˈtiːf]
Hörbeispiele: —
Reime: -iːf

Bedeutungen:

[1] Linguistik: beschreibend, etwas unter Verwendung der Begriffe der Linguistik darstellend
[2] allgemein: sachlich darstellend

Herkunft:

Anfang des 19. Jahrhunderts entlehnt, vermutlich von französisch gleichbedeutend descriptif → fr, das auf das ebenfalls gleichbedeutende lateinische dēscrīptīvus → la zurückgeht.[1]

Synonyme:

[1, 2] beschreibend

Gegenwörter:

[1] präskriptiv, normativ
[2] argumentativ, normativ, wertend

Beispiele:

[1] Deskriptiv ist einer der Schlüsselbegriffe der modernen Sprachwissenschaft, die sich vor allem als deskriptive Linguistik versteht und damit von präskriptiven Ansätzen abgrenzt.
[1] „Diese Formulierungen zeigen die Abwendung von einer eher präskriptiven Sprachbeschreibung zugunsten einer eher deskriptiven Orientierung.“[2]
[2] „Vereinfachend könnte man feststellen, daß in Nachrichten eine deskriptive und in Kommentaren eine argumentative Themenbehandlung zu beobachten ist.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] deskriptive Adäquatheit, deskriptive Grammatik, deskriptive Linguistik, Deskriptivität

Wortbildungen:

[1] Deskriptivismus, Deskriptor

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „deskriptiv
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „deskriptiv
[?] canoo.net „deskriptiv
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikondeskriptiv

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, Stichwort: „Deskription“. ISBN 3-423-03358-4.
  2. Helmut Glück, Wolfgang Werner Sauer: Gegenwartsdeutsch. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage. Metzler, Stuttgart/Weimar 1997, Seite 65. ISBN 3-476-12252-2.
  3. Peter Braun: Tendenzen in der deutschen Gegenwartssprache. Sprachvarietäten. 4. Auflage. Kohlhammer, Stuttgart/ Berlin/ Köln 1998, Seite 118. ISBN 3-17-015415-X.