mitten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

mitten (Deutsch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

mit·ten

Aussprache:

IPA: [ˈmɪtn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild mitten (österreichisch) (Info)
Reime: -ɪtn̩

Bedeutungen:

[1] in der Mitte, in die Mitte

Synonyme:

[1] inmitten

Beispiele:

[1] Mitten in der Nacht, ich schlief tief und fest, kam der Anruf.
[1] Holzhäuser schmiegen sich in die Hügel, Nachbarn schwatzen, Katzen streunen, langhalsige Palmen stehen im Abendrot. Es herrscht kleinstädtische Stille mitten im Moloch.[1]
[1] „Produziert in einem derartigen Telegrammstil, erweckt es vielleicht den Eindruck, als hätte ich mitten in einer Naturkatastrophe gesteckt, und meine Freunde wollten wissen, ob ich sie überlebte.“[2]
[1] „Mitten in dem vergnügten Gewimmel der heimkehrenden Sportler standen drei Neger.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

mitten darein, mitten darin, mitten darunter

Wortbildungen:

mittendrein, mittendrin, mittendrunter, mittendurch, mitteninne, mittenmang

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „mitten
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „mitten
[1] canoo.net „mitten
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonmitten

Quellen:

  1. „Los Angeles: Zu Fuß im automobilen Moloch“, von, 29.12.2004
  2. Yanko Tsvetkov: Atlas der Vorurteile. Knesebeck, München 2013, ISBN 978-3-86873-592-5, Seite 8.
  3. Erich Kästner: Der Zauberlehrling. Ein Fragment. In: Kästner für Erwachsene 3. Deutscher Bücherbund, Stuttgart/München ohne Jahr, Seite 203-297, Zitat Seite 225. Entstanden 1936.

Ähnliche Wörter:

bitten, mieten, mithin, Mittel