desertieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

desertieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich desertiere
du desertierst
er, sie, es desertiert
Präteritum ich desertierte
Konjunktiv II ich desertierte
Imperativ Singular desertiere!
Plural desertiert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
desertiert sein, haben
Alle weiteren Formen: desertieren (Konjugation)

Worttrennung:

de·ser·tie·ren, Präteritum: de·ser·tier·te, Partizip II: de·ser·tiert

Aussprache:

IPA: [dezɛʁˈtiːʀən], Präteritum: [dezɛʁˈtiːɐ̯tə], Partizip II: [dezɛʁˈtiːɐ̯t]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -iːʀən

Bedeutungen:

[1] sich widerrechtlich vom Militärdienst entfernen, fahnenflüchtig werden

Herkunft:

im 17. Jahrhundert von dem gleichbedeutenden französischen déserter → fr entlehnt, dieses aus dem spätlateinischen dēsertāre → la „verlassen“, zu dem Verb dēserere → la „verlassen, abtrennen“; vergleiche Deserteur[1]

Beispiele:

[1] Viele Soldaten und Offiziere sind desertiert.
[1] „Diese traumhaften Inseln übten eine derartige Anziehungskraft aus, dass die Seeleute scharenweise desertierten und meuterten.“[2]

Wortbildungen:

Desertion


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „desertieren
[1] canoo.net „desertieren
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikondesertieren
[1] The Free Dictionary „desertieren
[1] Duden online „desertieren
[1] wissen.de – Wörterbuch „desertieren

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „desertieren“, Seite 191.
  2. François Garde: Was mit dem weißen Wilden geschah. Roman. Beck, München 2014, ISBN 978-3-406-66304-8, Seite 50. Französisches Original „Ce qu'il advint du sauvage blanc“ 2012. weißen Wilden im Titel kursiv.