akmens

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

akmens (Lettisch)[Bearbeiten]

QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Silbentrennung, Lautschrift

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ akmens akmeņi
Genitiv akmens akmeņu
Dativ akmenim akmeņiem
Akkusativ akmeni akmeņus
Instrumental ar akmeni ar akmeņiem
Lokativ akmenī akmeņos
Vokativ akmen akmeņi

Worttrennung:

, Plural:

Aussprache:

IPA: [], Plural: []
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Geologie: Stein

Herkunft:

etymologisch eng verwandt mit dem Substantiv asmens → lv und dem Adjektiv ass → lv sowie mit den litauischen Entsprechungen akmuo → lt, ašmuo → lt und ašmenys → lt; ebenso besteht eine Verwandtschaft zu dem slawischen *kamy (Genitiv: *kamene) – wovon russisch камень (kámen’) → ru, ukrainisch камінь (kámin’) → uk, tschechisch kámen → cs, slowakisch kameň → sk, polnisch kamień → pl, obersorbisch kamjeń → hsb, niedersorbisch kamjeń → dsb, serbokroatisch камен (kamen→ sh, slowenisch kamen → sl und bulgarisch камен (kamen) → bg abstammen –[1], sanskritisch अश्मन् (aśman-) → sa und altgriechisch ἄκμων (akmōn) → grc[2][3]

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Latviešu valodas vārdnīca (tezaurs.lv): „akmens

Quellen:

  1. Vasmer's Etymological Dictionary: „камень
  2. Ernst Fraenkel, Litauisches etymologisches Wörterbuch: „akmuo
  3. Derksen, Baltic inherited lexicon: „akmuo