Schröder

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schröder (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, Nachname[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ Schröder (Schröders)
Genitiv Schröders (Schröders)
Dativ Schröder (Schröders)
Akkusativ Schröder (Schröders)
[1] Verteilung von Schröder in Deutschland

Worttrennung:

Schrö·der, Plural: Schrö·ders

Aussprache:

IPA: [ˈʃʀøːdɐ], Plural: [ˈʃʀøːdɐs]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] deutscher Familienname

Herkunft:

Von niederdeutsch schrōden "schneiden" entsprechend oberdeutsch Schröter von schrōten "schneiden". Meint im Allgemeinen den Schneider, kann aber auch den Bier- und Weinschröder meinen, der die Fässer vom Brauhaus zum Verbraucher transportierte. [Quellen fehlen]

Namensvarianten:

Schrader, Schreurs, Schröer, Schrörs, siehe auch Schröter, Schneider

Bekannte Namensträger: (Links führen zur Wikipedia)

Atze Schröder, deutscher Komiker
Gerhard Schröder, deutscher Politiker

Beispiele:

[1] Es ist lange her, seit ich Frau Schröder das letzte Mal gesehen habe.
[1] Kommen die Schröders auch zu der Geburtstagsfeier deiner Oma?

Wortbildungen:

Bierschröder, Brinkschröder, Garnschröder, Glasschröder, Hermschröder, Hunkenschröder, Kofortschröder, Mergenschröder, Peterschröder, Pohlschröder, Schlingschröder, Venschröder, Weinschröder


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Schröder

Ähnliche Wörter:

Schröter