Schande

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schande (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Schande
Genitiv der Schande
Dativ der Schande
Akkusativ die Schande

Worttrennung:

Schan·de, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈʃandə]
Hörbeispiele: —
Reime: -andə

Bedeutungen:

[1] eine Sache, die jemandem in seinem Ansehen stark schadet
[2] ein empörender, skandalöser Vorgang

Herkunft:

mittelhochdeutsch schande, althochdeutsch scanta, germanisch *skam-dō-, belegt seit dem 8. Jahrhundert[1]

Synonyme:

[1] Beschämung, Blamage, Bloßstellung

Unterbegriffe:

[1] Affenschande

Beispiele:

[1] Er hat uns allen Schimpf und Schande gebracht.
[2] „Der Krieg ließ mich zum Kriegsgegner werden, ich hatte erkannt, daß der Krieg das Verhängnis Europas, die Pest der Menschheit, die Schande unseres Jahrhunderts ist.“[2]

Wortbildungen:

schänden, verschandeln
zuschanden
schandbar, schändlich
Schandfleck, Schandmal, Schandmaul, Schandtat, Schandurteil

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Schande
[1] Wikiquote: Zitate zum Thema „Schande
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854-1961 „Schande
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schande
[1] canoo.net „Schande
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSchande

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Schande“, Seite 793.
  2. Ernst Toller: Eine Jugend in Deutschland. Reclam, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-15-018688-6, Seite 91. Erstauflage 1933.