schaden

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

schaden (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich schade
du schadest
er, sie, es schadet
Präteritum ich schadete
Konjunktiv II ich schadete
Imperativ Singular schade!
Plural schadet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geschadet haben
Alle weiteren Formen: schaden (Konjugation)

Worttrennung:

scha·den, Präteritum: scha·de·te, Partizip II: ge·scha·det

Aussprache:

IPA: [ˈʃaːdn̩], Präteritum: [ˈʃaːdətə], Partizip II: [ɡəˈʃaːdət]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild schaden (Info), Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -aːdn̩

Bedeutungen:

[1] mit Dativobjekt, intransitiv: Schaden zufügen

Herkunft:

Schaden entwickelte sich aus dem althochdeutschen scadōn sowie dem mittelhochdeutschen schaden. Im Altsächsischen gab es zudem die verwandten Verben skaðon und im Mittelniederdeutschen schāden.[1]

Beispiele:

[1] Mit seinem Verhalten will er niemandem schaden.
[1] Wenn du dich so schlampig anziehst, schadest du nur deinem Ruf.
[1] Das ständige Ein- und Ausschalten schadet dem Gerät.


Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „schaden
[1] canoo.net „schaden
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonschaden

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2005, ISBN 3-423-32511-9, unter „Schaden, Schade“, Seite 1175

Ähnliche Wörter:

Schatten