Nische

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nische (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Nische die Nischen
Genitiv der Nische der Nischen
Dativ der Nische den Nischen
Akkusativ die Nische die Nischen
[1] Nischen in einer Mauer

Worttrennung:

Ni·sche, Plural: Ni·schen

Aussprache:

IPA: [ˈniːʃə], Plural: [ˈniːʃn̩]
Hörbeispiele: —
Reime: -iːʃə

Bedeutungen:

[1] Einbuchtung, Vertiefung in einer Wand
[2] kleine Raumerweiterung
[3] bildlich: kleiner geschützer Bereich, in dem man sich unbehelligt von Konkurrenz aufhalten, entfalten kann

Synonyme:

[2] Alkoven

Unterbegriffe:

[1] Bogennische, Fensternische, Mauernische, Wandnische
[2] Bettnische, Gebetsnische, Kochnische
[3] Marktnische, ökologische Nische, Stammzellnische

Beispiele:

[1] „An der einen Wand hing eine ganze Pfeifensammlung; in einer Nische standen Nargilehs und kupferne Tabaksgefäße, und eine zweite Nische war als Bücherschrank eingerichtet.“[1]
[2] „Sie hatte den Sänger zu fesseln gewußt; denn nach der Tafel zog er sie in eine dämmerige Nische, wo er wohl eine halbe Stunde mit ihr plauderte.“[2]
[3] „Viele Privatbanken hätten sich in eine Nische zurückgezogen und betrieben beispielsweise nur noch die Vermögensverwaltung.“[3]
[3] „Bisher beschränkte sich der Frauenfußball auf sein Dasein in der Nische des Frauensports und mied das große Parkett – aus Furcht, dort alleine tanzen zu müssen.“[4]
[3] „Erreicht wurde das unter anderem durch eine Aufsplittung der Modellpalette und das Besetzen von Nischen.[5]

Wortbildungen:

Nischenaltar, Nischenkultur, Nischenmarkt, Nischenprodukt, Nischenstrategie

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 3] Wikipedia-Artikel „Nische
[1] Wikipedia-Artikel „Mauernische
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Nische
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nische
[1] canoo.net „Nische
[1, 3] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonNische
[1] The Free Dictionary „Nische
[1, 2] Duden online „Nische
[1] wissen.de – Wörterbuch „Nische
[1 ,2] Wahrig Fremdwörterlexikon „Nische“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Nische (Baukunst)
[*] wissen.de – Lexikon „Nische (Biologie)
[*] Wahrig Herkunftswörterbuch „Nische“ auf wissen.de
[1, 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, „Nische“, Seite 1211

Quellen:

  1. Karl May: Im Lande des Mahdi I. In: Projekt Gutenberg-DE. Erstes Kapitel: Ein Chajjal (URL).
  2. Hermann Sudermann: Der verwandelte Fächer und zwei andere Novellen. In: Projekt Gutenberg-DE. Kapitel 2: Der verwandelte Fächer (URL).
  3. FBi: Privatbank will Haspa Konkurrenz machen. In: Welt Online. 4. Februar 2005, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 24. November 2011).
  4. Kathrin Steinbichler: Gewinn für die DFB-Frauen. In: Süddeutsche Zeitung. 22. April 2009, ISSN 0174-4917.
  5. auto motor und sport. Nummer 11/2014, Verlag Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG, Stuttgart 2014, Seite 25 „So hat sich Audi in nur 13 Jahren verändert“

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben oder ausgesprochen: Ische, nasche
Anagramme: Inches, Schein, schnei