Manöver

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Manöver (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ das Manöver die Manöver
Genitiv des Manövers der Manöver
Dativ dem Manöver den Manövern
Akkusativ das Manöver die Manöver

Worttrennung:

Ma·nö·ver, Plural: Ma·nö·ver

Aussprache:

IPA: [maˈnøːvɐ], Plural: [maˈnøːvɐ]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] festgelegter (und einstudierter) Ablauf zur Bewegung von Wasser-, Luft-, Raum- und Landfahrzeugen (insbesondere auf Schiffen)
[2] Militär: Kriegsübung
[3] übertragen: Kunstgriff, Kniff
[4] artistisches Kunststück

Herkunft:

aus dem spätlateinischen Kompositum manuopera (deutsch: "Handarbeit" von lateinisch manus "Hand" und opus (Plural opera) "Arbeit, Mühe, Tätigkeit"), welches möglicherweise eine Übersetzung von althochdeutschem hantwerc ist, über altfranzösisch manuevre, französisch manœuvre, bedeutet Manöver ursprünglich "Arbeit mit der Hand", später bezeichnet es alle Tätigkeiten zur Lenkung eines Schiffes[1]

Synonyme:

[2] Gefechtsübung

Beispiele:

[1] An einem All-Hands-Manöver müssen sich alle Besatzungsmitglieder wegen der Schwierigkeit oder der notwendigen Eile in einer Gefahrensituation beteiligen.
[2] Als Manöver bezeichnet man eine realistische militärische Übung.

Wortbildungen:

[1] Ablegemanöver, All-hands-Manöver, Ankermanöver, Anlegemanöver, Ausweichmanöver, Mann-über-Bord-Manöver, Wendemanöver
[2] Militärmanöver, Truppenmanöver
[3] Ablenkungsmanöver
[4] Flugmanöver

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Manöver
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Manöver
[1] canoo.net „Manöver
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonManöver

Quellen:

  1. Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, W. Pfeiffer (Hrsg.), 1989, Akademie-Verlag Berlin