Infanterie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Infanterie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Infanterie die Infanterien
Genitiv der Infanterie der Infanterien
Dativ der Infanterie den Infanterien
Akkusativ die Infanterie die Infanterien
[1] Nachstellung einer Szene der römischen Infanterie

Anmerkung:

Die Pluralform ist ungebräuchlich, da die Singularform schon die Gesamtheit aller Fußtruppen bezeichnet.

Worttrennung:

In·fan·te·rie, Plural: In·fan·te·ri·en

Aussprache:

IPA: [ˈɪnfantəʀiː], auch: [ɪnfantəˈʀiː], Plural: [ˈɪnfantəʀiːən], auch: [ɪnfantəˈʀiːən]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] Militär: zu Fuß kämpfende, mit Handwaffen ausgerüstete Truppen

Herkunft:

[1] im 17. Jahrhundert von italienisch infanteria → it entlehnt, einer Ableitung (Kollektivum) zu italienisch infante → it = Knabe; Bezeichnung für die Knappen, Dienern die berittene Edelmänner als Fußtruppen im Kampf begleiteten; diesem liegt lateinisch infāns → la „Kind“ zugrunde[1]

Synonyme:

[1] Fußtruppen

Gegenwörter:

[1] Kavallerie (Truppen zu Pferde), Artillerie (Truppen zur Fernbekämpfung)

Oberbegriffe:

[1] Waffengattung

Beispiele:

[1] Die Infanterie bildet seit der Einführung der Schnellfeuerwaffen wieder das Rückgrat der meisten Armeen.
[1] „Die Kasernen sind mit Freiwilligen überfüllt, bei der Infanterie und Kavallerie werde ich abgewiesen, ich soll warten, Freiwillige werden nicht mehr eingestellt.“[2]

Wortbildungen:

[1] Infanterieangriff, Infanterieregiment, Infanterist

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Infanterie
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Infanterie
[1] canoo.net „Infanterie
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonInfanterie

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Infanterie“, Seite 439.
  2. Ernst Toller: Eine Jugend in Deutschland. Reclam, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-15-018688-6, Seite 54. Erstauflage 1933.