Gleichgültigkeit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gleichgültigkeit (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Gleichgültigkeit die Gleichgültigkeiten
Genitiv der Gleichgültigkeit der Gleichgültigkeiten
Dativ der Gleichgültigkeit den Gleichgültigkeiten
Akkusativ die Gleichgültigkeit die Gleichgültigkeiten

Worttrennung:

Gleich·gül·tig·keit, Plural: Gleich·gül·tig·kei·ten

Aussprache:

IPA: [ˈɡlaɪ̯χˌɡʏltɪçkaɪ̯t], Plural: [ˈɡlaɪ̯χˌɡʏltɪçkaɪ̯tn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Mangel an jeglichem Interesse an etwas

Herkunft:

belegt seit der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts[1]
Derivation (Ableitung) zum Adjektiv gleichgültig mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -keit

Synonyme:

[1] Desinteresse, Indifferenz

Sinnverwandte Wörter:

[1] Gefühllosigkeit, Teilnahmslosigkeit

Beispiele:

[1] „Auch die Gleichgültigkeit des Vaters erstaunt mich nicht.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Gleichgültigkeit
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gleichgültigkeit
[*] canoo.net „Gleichgültigkeit
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGleichgültigkeit
[*] The Free Dictionary „Gleichgültigkeit
[1] Duden online „Gleichgültigkeit

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „gleich“.
  2. François Garde: Was mit dem weißen Wilden geschah. Roman. Beck, München 2014, ISBN 978-3-406-66304-8, Seite 275. Französisches Original „Ce qu'il advint du sauvage blanc“ 2012. weißen Wilden im Titel kursiv.