Gänserich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gänserich (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Gänserich die Gänseriche
Genitiv des Gänserichs der Gänseriche
Dativ dem Gänserich den Gänserichen
Akkusativ den Gänserich die Gänseriche
BW

Worttrennung:

Gän·se·rich, Plural: Gän·se·ri·che

Aussprache:

IPA: [ˈɡɛnzəʀɪç], Plural: [ˈɡɛnzəʀɪçə]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] männliche Gans

Herkunft:

gebildet analog zu Enterich, belegt seit Mitte des 16. Jahrhunderts[1]
strukturell: Ableitung von Gans mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -(e)rich und zusätzlichem Umlaut

Synonyme:

[1] Ganser, Ganter

Oberbegriffe:

[1] Gans

Beispiele:

[1] „Bleibend, Geschlechter und Geschlechter überdauernd, war nur Attila, der Zuchtganter, ein schwerer Gänserich von einundzwanzig Pfund.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Gänserich
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gänserich
[*] canoo.net „Gänserich
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGänserich
[1] The Free Dictionary „Gänserich
[1] Duden online „Gänserich

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Gans“.
  2. Hans Fallada: Wolf unter Wölfen. Roman. 2. Auflage. Aufbau Verlag, Berlin 2013, ISBN 978-3-7466-2743-4, Seite 718. Erstveröffentlichung 1937.