Auszubildender

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auszubildender (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, adjektivische Deklination, m[Bearbeiten]

starke Deklination ohne Artikel
Kasus Singular Plural
Nominativ Auszubildender Auszubildende
Genitiv Auszubildenden Auszubildender
Dativ Auszubildendem Auszubildenden
Akkusativ Auszubildenden Auszubildende
schwache Deklination mit bestimmtem Artikel
Kasus Singular Plural
Nominativ der Auszubildende die Auszubildenden
Genitiv des Auszubildenden der Auszubildenden
Dativ dem Auszubildenden den Auszubildenden
Akkusativ den Auszubildenden die Auszubildenden
gemischte Deklination (mit Pronomen, »kein«, …)
Kasus Singular Plural
Nominativ ein Auszubildender keine Auszubildenden
Genitiv eines Auszubildenden keiner Auszubildenden
Dativ einem Auszubildenden keinen Auszubildenden
Akkusativ einen Auszubildenden keine Auszubildenden

Worttrennung:

Aus·zu·bil·den·de(r), Plural: Aus·zu·bil·den·de(n)

Aussprache:

IPA: der [ˈaʊ̯sʦuˌbɪldn̩də], ein [ˈaʊ̯sʦuˌbɪldn̩dɐ], Plural: die [ˈaʊ̯sʦuˌbɪldn̩dən]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Person, die eine Lehrvertrag mit einem Ausbildungsbetrieb abgeschlossen hat

Herkunft:

[1] Substantivischer Gebrauch des Gerundivs/Gerundivums des Verbs ausbilden

Synonyme:

[1] Lehrling, Stift

Gegenwörter:

[1] Geselle, Meister

Weibliche Wortformen:

[1] Auszubildende

Oberbegriffe:

[1] Person

Kurzformen:

[1] Azubi

Beispiele:

[1] Er ist ab März Auszubildender der Firma xy.
[1] In diesem Betrieb gibt es zwei Auszubildende.

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Auszubildender
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Auszubildender
[1] canoo.net „Auszubildender
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAuszubildender
[1] Duden online „Auszubildender