Azubi

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Azubi (Deutsch)[Bearbeiten]

Abkürzung, Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Azubi die Azubis
Genitiv des Azubis der Azubis
Dativ dem Azubi den Azubis
Akkusativ den Azubi die Azubis

Worttrennung:

Azu·bi, Plural: Azu·bis

Aussprache:

IPA: [aˈʦuːbi], [ˈaːʦuːbi], Plural: [aˈʦuːbis], [ˈaːʦuːbis]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -uːbi

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: Kurzform für Auszubildender

Synonyme:

[1] Lehrbub, Lehrling, Stift

Beispiele:

[1] „Doch das Verwaltungsgericht hat den Streitwert auf 5000 Euro festgesetzt, und vor dem OVG ist ein Anwalt vorgeschrieben – ziemlich teuer für einen Azubi.[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Azubi
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Azubi
[1] canoo.net „Azubi
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAzubi
[1] Duden online „Azubi_Auszubildender

Quellen:

  1. www.spiegel.de

Abkürzung, Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Azubi die Azubis
Genitiv der Azubi der Azubis
Dativ der Azubi den Azubis
Akkusativ die Azubi die Azubis

Worttrennung:

Azu·bi, Plural: Azu·bis

Aussprache:

IPA: [aˈʦuːbi], [ˈaːʦuːbi], Plural: [aˈʦuːbis], [ˈaːʦuːbis]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -uːbi

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: Kurzform für Auszubildende

Synonyme:

[1] Azubine, Lehrling, Lehrmädchen

Beispiele:

[1] „Irgendwann nimmt sie 600 Mark für Hotelzimmer-Sex und wird Azubi in der Finanzdirektion.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Azubi
[1] canoo.net „Azubi
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAzubi
[1] Duden online „Azubi_Auszubildende

Quellen:

  1. www.welt.de