ausbilden

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

ausbilden (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb, trennbar[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich bilde aus
du bildest aus
er, sie, es bildet aus
Präteritum ich bildete aus
Konjunktiv II ich bildete aus
Imperativ Singular bild(e) aus
Plural bildet aus
Perfekt Partizip II Hilfsverb
ausgebildet haben
Alle weiteren Formen: ausbilden (Konjugation)

Worttrennung:

aus·bil·den, Präteritum: bil·de·te aus, Partizip II: aus·ge·bil·det

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯sˌbɪldn̩], Präteritum: [ˌbɪldətə ˈaʊ̯s], Partizip II: [ˈaʊ̯sɡəˌbɪldət]
Hörbeispiele: —, —, —

Bedeutungen:

[1] transitiv: jemandem bestimmte Fertigkeiten und/oder Kenntnisse/Verhaltensweisen beibringen
[2] transitiv: eine bestimmte Form entwickeln, annehmen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb bilden mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) aus-

Synonyme:

[1] lehren, unterrichten, unterweisen
[2] entwickeln, hervorbringen

Beispiele:

[1] „Ihre Ausbildung nützt ihnen vielfach nichts, weil es die Jobs nicht gibt, für die sie ausgebildet sind.“[1]
[2] Pflanzen soll man nicht mehr schneiden, wenn sie schon frische Knospen ausgebildet haben.

Wortbildungen:

[1] Ausbildung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ausbilden
[1, 2] canoo.net „ausbilden
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonausbilden
[1, 2] The Free Dictionary „ausbilden

Quellen:

  1. Clemens Höges, Bernhard Zand, Helene Zuber: Auf dem Vulkan. In: DER SPIEGEL 4, 2011, S. 84-87, Zitat: S. 84.