vestire

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

vestire (Italienisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

il vestire

i vestire

Worttrennung:

ve·sti·re, Plural: ve·sti·re

Aussprache:

IPA: [vesˈtiːre], Plural: [vesˈtiːre]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Kleidung
[2] Kleiden

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Gabrielli Aldo: Grande Dizionario Italiano, digitalisierte Ausgabe der 2008 bei HOEPLI erschienenen Auflage. Stichwort „vestire“.
[1] PONS Italienisch-Deutsch, Stichwort: „vestire

Verb[Bearbeiten]

Zeitform Person Wortform
Präsens io vesto
tu vesti
lui, lei, Lei veste
noi vestiamo
voi vestite
loro vestono
Imperfekt io vestivo
Historisches Perfekt io
Partizip II vestito
Konjunktiv II io vestissi
Imperativ tu vesti
voi vestite
Hilfsverb avere
Alle weiteren Formen: Flexion:vestire

Worttrennung:

ve·sti·re

Aussprache:

IPA: [vesˈtiːre]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] anziehen
[2] kleiden, einkleiden
[3] tragen
[4] Aussehen: stehen

Beispiele:

[1]


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–4] Gabrielli Aldo: Grande Dizionario Italiano, digitalisierte Ausgabe der 2008 bei HOEPLI erschienenen Auflage. Stichwort „vestire“.
[1–3] PONS Italienisch-Deutsch, Stichwort: „vestire
[1] LEO Italienisch-Deutsch, Stichwort: „vestire

vestīre (Latein)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Zeitform Person Wortform
Präsens 1. Person Singular vestiō
2. Person Singular vestīs
3. Person Singular vestit
1. Person Plural vestīmus
2. Person Plural vestītis
3. Person Plural vestiunt
Perfekt 1. Person Singular vestīvī
vestiī
Imperfekt 1. Person Singular vestiēbam
Futur 1. Person Singular vestiam
PPP
Konjunktiv Präsens 1. Person Singular vestiam
Imperativ Singular vestī
Plural vestīte
Alle weiteren Formen: Flexion:vestire

Anmerkung:

Das Imperfekt kann im Vers auch vestībam und so weiter stehen.

Worttrennung:

Bedeutungen:

[1] kleiden, sich bekleiden
[a] transitiv
[b] aktiv reflexiv sich kleiden
[c] passiv: medial sich kleiden
[d] absolut etwas kleiden
[2] übertragen: bedecken, umgeben, ausschmücken
[3] schmücken, (etwas) in etwas einkleiden

Herkunft:

zu dem Substantiv vestis → la „Kleid, Bekleidung“

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

investire


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „vestio“ (Zeno.org)

Ähnliche Wörter (Latein):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: vesture, vestige