umgeben

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

umgeben (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb, trennbar[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich gebe um
du gibst um
er, sie, es gibt um
Präteritum ich gab um
Konjunktiv II ich gäbe um
Imperativ Singular gib um!
Plural gebt um!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
umgegeben haben
Alle weiteren Formen: Flexion:umgeben

Worttrennung:

um·ge·ben, Präteritum: gab um, Partizip II: um·ge·ge·ben

Aussprache:

IPA: [ˈʊmˌɡeːbn̩], Präteritum: [ˌɡaːp ˈʊm], Partizip II: [ˈʊmɡəˌɡeːbn̩]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: um jemanden etwas herumgeben, etwas umhängen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Verbs geben mit dem Präfix um-

Sinnverwandte Wörter:

[1] überhängen, überlegen, überwerfen, umhängen, umtun; gehoben: anlegen

Beispiele:

[1] Gib dem Kind einen Schal um, damit es sich nicht erkältet!

Wortbildungen:

Konversionen: Umgeben, umgebend, umgegeben

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] canoo.net „umgeben
[1] Duden online „umgeben

Verb, untrennbar[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich umgebe
du umgibst
er, sie, es umgibt
Präteritum ich umgab
Konjunktiv II ich umgäbe
Imperativ Singular umgib!
Plural umgebt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
umgeben haben
Alle weiteren Formen: Flexion:umgeben

Worttrennung:

um·ge·ben, Präteritum: um·gab, Partizip II: um·ge·ben

Aussprache:

IPA: [ʊmˈɡeːbm̩], [ʊmˈɡeːbn̩]
Hörbeispiele: —
Reime: -eːbn̩

Bedeutungen:

[1] jemanden und etwas in unmittelbare Nähe, Sichtweite, Reichweite, den näheren Umkreis bringen
[2] sich im Umkreis von etwas oder jemandem zu allen Seiten befinden

Herkunft:

Erbwort von mittelhochdeutsch umbegeben → gmh, althochdeutsch umbigeban → goh, in der ursprünglichen Bedeutung „etwas um etwas herumgeben“ stellt eine Lehnübersetzung von lateinisch circumdare → la dar[1]
Wortbildung: Derivation (Ableitung) des Verbs geben mit dem Präfix um-

Beispiele:

[1] Umgebt euch mit klugen Leuten!
[2] Die Wiese ist von herrlichen Rosenstöcken umgeben.

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] von etwas umgeben sein

Wortbildungen:

Konversionen: Umgeben, umgebend, umgeben
Substantiv: Umgebung

Übersetzungen[Bearbeiten]

 

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „umgeben“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „umgeben
[*] canoo.net „umgeben
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonumgeben
[1, 2] The Free Dictionary „umgeben
[1, 2] Duden online „umgeben
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „umgeben

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1744, Eintrag „2umgeben“.