unterstreuen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

unterstreuen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich streue unter
du streust unter
er, sie, es streut unter
Präteritum ich streute unter
Konjunktiv II ich streute unter
Imperativ Singular streu unter!
streue unter!
Plural streut unter!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
untergestreut haben
Alle weiteren Formen: Flexion:unterstreuen

Worttrennung:

un·ter·streu·en, Präteritum: streu·te un·ter, Partizip II: un·ter·ge·streut

Aussprache:

IPA: [ˈʊntɐˌʃtʁɔɪ̯ən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] ein Material, das man streuen kann, unter etwas ausbringen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb streuen mit dem Derivatem unter-[1]

Gegenwörter:

[1] wegfegen

Beispiele:

[1] „[…], gibt Eier und Milch hinein, rührt mit einem Messer Mehl, Milch und Eier zu einem Teig, legt diesen auf ein Backbrett und macht ihn mit den Händen, während man immer Mehl unterstreut, zum glatten, ganz festen Teige.“[2]
[1] „Es wird vorgeschlagen, dem Viehe wenigstens dreimal des Tages den Dünger fortzunehmen und frisches Stroh unterzustreuen.“[3]
[1] „Meine Erdbeeren schützte ich vor Beschmutzen mit Erde nnd vor Fäulnis beim Aufliegen auf der Erde 1. durch Unterstreuen von Lohe, die sehr reinlich ist, und 2. durch Stützen der Fruchtstengel.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Sägemehl/Stroh/Mehl unterstreuen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „unterstreuen
[*] canoonet „unterstreuen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „unterstreuen
[1] Duden online „unterstreuen

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: untersteuern