untersteuern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

untersteuern (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich untersteuere
du untersteuerst
er, sie, es untersteuert
Präteritum ich untersteuerte
Konjunktiv II ich untersteuerte
Imperativ Singular untersteuer!
untersteuere!
Plural untersteuert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
untersteuert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:untersteuern

Worttrennung:
un·ter·steu·ern, Präteritum: un·ter·steu·er·te, Partizip II: un·ter·steu·ert

Aussprache:
IPA: [ˌʊntɐˈʃtɔɪ̯ɐn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Kraftfahrzeug, Fahrdynamik, meist über das Fahrzeug, selten über den Fahrer: eine Kurve trotz eingeschlagener Räder nicht am Innenrand durchfahren, sondern 'über die Vorderräder' auf den Außenrand zudriften

Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb steuern mit dem Derivatem unter-[1]

Sinnverwandte Wörter:
[1] schieben

Gegenwörter:
[1] ausbrechen des Hecks, übersteuern

Beispiele:
[1] „Wenn das Fahrzeug untersteuert, ‚schiebt‘ es trotz eingeschlagener Lenkung in der Kurve nach außen. Das ist typisch für Fahrzeuge mit Vorderradantrieb.“[2]
[1] „Das bedeutet aber für Heckantrieb eine tendenzielle Entwicklung zu Übersteuern, für Frontantrieb tendenziell zu Untersteuern.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] der Wagen untersteuert

Wortbildungen:
Untersteuerung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „untersteuern
[*] canoonet „untersteuern
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „untersteuern
[1] The Free Dictionary „untersteuern
[1] Duden online „untersteuern

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: unterstreuen