tunken

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

tunken (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich tunke
du tunkst
er, sie, es tunkt
Präteritum ich tunkte
Konjunktiv II ich tunkte
Imperativ Singular tunk!
tunke!
Plural tunkt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
getunkt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:tunken

Worttrennung:

tun·ken, Präteritum: tunk·te, Partizip II: ge·tunkt

Aussprache:

IPA: [ˈtʊŋkn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild tunken (Info)

Bedeutungen:

[1] in eine Flüssigkeit herablassen; eintauchen

Sinnverwandte Wörter:

[1] dippen, ditschen, einstippen, eintauchen, stippen, stuken, tauchen, tingieren, unterduckern

Unterbegriffe:

[1] auftunken, austunken, eintunken

Beispiele:

[1] Er tunkt den Pinsel in die Ölfarbe und streift ihn am Rand ab.
[1] Sie tunkte die Schreibfeder in das Tintenfass.
[1] Der Opa tunkt Zwieback in den Caro-Kaffee.
[1] „Nyawĩra kochte ugali. Sie tunkten die Bällchen in die Soße, die Kamĩtĩ zubereitet hatte, und aßen schweigend ihre letzte gemeinsame Mahlzeit.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] etwas in etwas tunken; Brot, Kartoffeln tunken; in die Farbe, den Farbtopf tunken

Wortbildungen:

Tunke

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „tunken
[1] canoo.net „tunken
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „tunken
[1] The Free Dictionary „tunken
[1] Duden online „tunken

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: gewunken