türken

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

türken (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich türke
du türkst
er, sie, es türkt
Präteritum ich türkte
Konjunktiv II ich türkte
Imperativ Singular türke!
Plural türkt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
getürkt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:türken

Worttrennung:

tür·ken, Präteritum: türk·te, Partizip II: ge·türkt

Aussprache:

IPA: [ˈtʏʁkn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild türken (Info)

Bedeutungen:

[1] eine Fälschung produzieren, um damit zu betrügen

Herkunft:

Das Wort stammt vermutlich aus dem militärischen Bereich; seine Herkunft ist nicht eindeutig geklärt.[1][2] Siehe auch beim Eintrag zur Redewendung einen Türken bauen, die dasselbe bedeutet.

Synonyme:

[1] fälschen, fingieren, manipulieren, nachmachen

Beispiele:

[1] Diese Leute türken doch wo sie können!
[1] Die türken ihre Spielergebnisse, um einen Vorteil 'rauszuschlagen.
[1] Die Spielkarten sind doch getürkt!

Wortbildungen:

[1] getürkt

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] canoonet „türken
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaltürken
[1] The Free Dictionary „türken
[1] Duden online „türken

Quellen:

  1. Lutz Röhrich: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten. Herder, Freiburg/ Basel/ Wien 1994. Sichwort: "Türke". ISBN 3-451-4400-5
  2. Kluge. Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. Bearbeitet von Elmar Seebold. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. de Gruyter, Berlin/ New York 2002. ISBN 3-11-017472-3

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Türken, Türkis, türmen