skip

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

skip (Englisch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Zeitform Person Wortform
simple present I, you, they skip
he, she, it skips
simple past   skipped
present participle   skipping
past participle   skipped

Worttrennung:

skip

Aussprache:

IPA: [skɪp]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild skip (australisch) (Info)

Bedeutungen:

[1] auslassen, überspringen
[2] blaumachen

Beispiele:

[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] to skip a chapter
[2] to skip class

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Merriam-Webster Online Dictionary „skip
[1, 2] Dictionary.com Englisch-Englisches Wörterbuch, Thesaurus und Enzyklopädie „skip

skip (Färöisch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Unbestimmt Bestimmt Unbestimmt Bestimmt
Nominativ skip skipið skip skipini
Akkusativ skip skipið skip skipini
Dativ skipi skipinum skipum skipunum
Genitiv skips skipsins skipa skipanna

Worttrennung:

skip

Aussprache:

IPA: [ʃiːp]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Schiff

Herkunft:

Das gemeingermanische Wort kommt von gleichbedeutend altnordisch skip. Die weitere Etymologie ist germanisch *skipa-, *skipam „Einbaum, Schiff, Gefäß“; indogermanisch *skeib- „scheiden, schneiden, Schiff“.[Quellen fehlen]

Oberbegriffe:

[1] sjófar

Unterbegriffe:

[1] dampskip (Dampfschiff), farmaskip (Frachtschiff), ferðamannaskip (Fähre, Passagierschiff), fiskiskip (Fischereischiff), flaggskip (Flaggschiff), guvuskip (Dampfschiff), handilsskip (Handelsschiff), hjálparskip (Rettungskreuzer), kirkjuskip (Kirchenschiff), langskip (Wikinger-Langschiff), línuskip (Schiff zur Leinenfischerei), seglskip (Segelschiff), strandfaraskip (Küstenfährschiff), systurskip (Schwesterschiff), verjuskip (Inspektionsschiff (Marine, Küstenwache, Fischereiaufsicht)), víkingaskip (Wikingerschiff)

Beispiele:

[1]

Redewendungen:

[1] bera til skips - jemanden auf den Schultern tragen (Huckepack)

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] vera (fara) til skips
zur See fahren (auf einem Schiff)
[1] koma aftur frá skipi
von der Fischerei nach Hause kommen

Wortbildungen:

skipaavgreiðsla (Dampfschiffsexpedition), skipaboð (Meldung, dass ein Schiff ankommt), skipafelag (Reederei), skipafloti (Schiffsflotte), skipafylgi (Schiffskonvoi), skipagongd (Schifffahrt, Schiffsverkehr), skipahavn (Schiffshafen), skipaherur (Gruppe Schiffe), skipalega (Ankerplatz), skipari (Skipper), skipaskaði (Schiffschaden - im Gegensatz zum Menschenschaden), skipaskrá (Schiffsregister), skipasmiðja (Schiffswerft), skipasmidur (Schiffsbauer), skipasmíð (Schiffbau), skipbrot (Schiffbruch), skipbrotin (schiffbrüchig), skipbrotsmaður (Schiffbrüchiger), skipbsbátur (Beiboot, Rettungsboot), skipsboð (Aufruf an die Mannschaft, an Bord zu kommen), skipsbók (Logbuch), skipsbreyð (Schiffsbrot, Schiffszwieback?), skipsbuksur (dicke Schiffshose), skipsdagbók (Schiffstagebuch, Logbuch), skipsdekk (Schiffsdeck), skipsfarmur (Schiffsfracht), skipsferð (Schifffahrt), skipsfiskimaður (Fischer an Bord eines Schiffs), skipsfiskiskapur (Fischerei vom Schiff aus), skipsfólk (Schiffsbesatzung), skipsførari (Kapitän eines großen (Fracht-)Schiffs), skipshundur (Schiffshund), skipskeks (Schiffskeks), skipskista (Schiffstruhe), skipskokkur (Schiffskoch), skipslast (Schiffsladung; Laderaum), skipslív (Leben an Bord eines Schiffs), skipsljós (Schiffslaterne), skipslongd (Schiffslänge), skipslúka (Schiffsluke), skipsmaður (Seemann), skipsmanning (Schiffsmannschaft), skipsmastur (Schiffsmast), skipsnavn (Schiffsname), skipsráð (Schiffsrat zwischen Kapitän und Mannschaft), skipssegl (Schiffssegel), skipsskrokkur (Schiffsrumpf), skipstroyggja (Schiffspulover), skipsvrak (Schiffswrack),

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Føroysk orðabók
[1] Annfinnur í Skála, Jonhard Mikkelsen: Føroysk-ensk orðabók. Sprotin, Vestmanna 2007, ISBN 978-99918-44-86-2, „skip“, Seite 1481.
[1] Ulf Timmermann (Herausgeber): Føroyskt-týsk orðabók. 1. Auflage. Orðabókagrunnurin, Tórshavn 2013, ISBN 978-99918-802-5-9, Seite 714f.

skip (Isländisch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
ohne Artikel mit Artikel ohne Artikel mit Artikel
Nominativ skip skipið skip skipin
Akkusativ skip skipið skip skipin
Dativ skipi skipinu skipum skipunum
Genitiv skips skipsins skipa skipanna

Worttrennung:

, Plural:

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Schiff

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Isländischer Wikipedia-Artikel „skip
[1] Icelandic Online Dictionary and Readings „skip

skip (Norwegisch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Bokmål Singular Plural
Unbestimmt Bestimmt Unbestimmt Bestimmt
Nominativ skip skipet skip skipene
skipa
Genitiv skips skipets skips skipenes

Worttrennung:

skip

Aussprache:

IPA: [ʃiːp]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Schiff
[2] Kirchenschiff

Herkunft:

vom altnordischen skip[1]

Oberbegriffe:

[1] fartøy

Unterbegriffe:

[1] hangarskip, lasteskip, motorskip, passasjerskip, seilskip, slagskip
[2] langskip, sideskip, tverrskip

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

akterskip, forskip, romskip, skipsreder, skipsvrak

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Norwegischer Wikipedia-Artikel „skip
[1, 2] Nynorskordboka og Bokmålsordboka „skip
[1] dict.cc Norwegisch-Deutsch, Stichwort: „skip

Quellen:

  1. Nynorskordboka og Bokmålsordboka „skip