rödeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

rödeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich rödle
rödele
du rödelst
er, sie, es rödelt
Präteritum ich rödelte
Konjunktiv II ich rödelte
Imperativ Singular rödle!
rödele!
Plural rödelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gerödelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:rödeln

Worttrennung:

rö·deln, Präteritum: rö·del·te, Partizip II: ge·rö·delt

Aussprache:

IPA: [ˈʁøːdl̩n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild rödeln (Info)
Reime: -øːdl̩n

Bedeutungen:

[1] eifrig, angestrengt arbeiten
[2] etwas mit Draht befestigen, zusammenschnüren  •  Diese Bedeutungsangabe sollte ergänzt werden. — Kommentar: Reitel, Packstock, Balken? vgl. Referenzen
[3] landschaftlich: rütteln, schütteln

Herkunft:

von Reitel[1]

Synonyme:

[1] arbeiten, schaffen, schuften
[2] binden, stahlflechten

Beispiele:

[1] „‚Man kommt sich vor wie der Hamster im Laufrad: Man rödelt und rödelt und kommt nicht von der Stelle‘, klagt Werner Staritz.“[2]
[2] Die Eisenkörbe für die Bewehrung werden nicht geschweißt, sondern gerödelt.
[3]

Wortbildungen:

[2] Rödeldraht

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] canoonet „rödeln
[1] Duden online „rödeln
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „rödeln
[2] Wikipedia-Artikel „Rödeln
[2, 3] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „rödeln
[2, 3] Johann Christoph Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der oberdeutschen. Zweyte, vermehrte und verbesserte Ausgabe. Leipzig 1793–1801 „Rödeln
[2] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Rödeln“ (Wörterbuchnetz), „Rödeln“ (Zeno.org)
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „rödeln
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalrödeln
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – Kleines Wörterbuch der Verlaufsformen im Deutschen „rödeln

Quellen:

  1. Duden online „rödeln
  2. Cathérine Simon: Drangvolle Enge in Zirndorf. In: fr-online.de. 5. August 2014, abgerufen am 16. August 2014.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: radeln, rädeln, Rödel, Röteln, Rudeln, rütteln