platschen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

platschen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich platsche
du platschst
er, sie, es platscht
Präteritum ich platschte
Konjunktiv II ich platschte
Imperativ Singular platsch!
platsche!
Plural platscht!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geplatscht haben, sein
Alle weiteren Formen: Flexion:platschen

Anmerkung zur Konjugation:

Die konjugierte Form „du platscht“ ist in Österreich zulässig, da gemäß dem Österreichischen Wörterbuch bei Verben mit dem Stammauslaut …sch „auch die Endung -t (ohne vorangehendes s) korrekt“ ist (siehe auch den Eintrag „platschen“, Seite 538 in der Referenz ÖBV[1]). Diese Verbform wird jedoch auch im gesamten deutschen Sprachgebiet umgangssprachlich verwendet.

Worttrennung:

plat·schen, Präteritum: platsch·te, Partizip II: ge·platscht

Aussprache:

IPA: [ˈplat͡ʃn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild platschen (Info)
Reime: -at͡ʃn̩

Bedeutungen:

[1] Hilfsverb haben: sich im Wasser tummeln, wobei das Wasser klatschende Geräusche erzeugt
[2] Hilfsverb sein: mit einem klatschenden Geräusch irgendwo aufschlagen/hineinfallen
[3] Hilfsverb haben: ein klatschendes Geräusch von sich geben
[4] Hilfsverb haben, Hilfsverb sein: sich mit einem klatschenden Geräusch in Feuchtem/durch Feuchtes (zum Beispiel eine Pfütze) bewegen
[5] Hilfsverb haben, regional: geräuschvoll regnen

Sinnverwandte Wörter:

[1] planschen
[2] klatschen, prasseln
[2–4] patschen
[5] plattern, prasseln

Oberbegriffe:

[5] regnen

Beispiele:

[1] Die beiden Kleinsten platschen im Badezuber.
[2] Der Frosch springt ab, hält sich aber nicht am Schilfrohr, sondern platscht rückwärts ins Wasser.
[3] Als ich im Hallenbad war, hat es rund um mich herum überall geplatscht und gegluckert.
[4] Sie ist mit ihren neuen Gummistiefeln direkt durch die Pfütze geplatscht.
[4] Er hat hier eine Weile in den Pfützen geplatscht und ist dann dorthin weitergegangen.
[5] Heute platscht es ordentlich.

Charakteristische Wortkombinationen:

[*] platsch!
[2] Scherzaussage: „Je höher, desto platsch!

Wortbildungen:

Adjektive: platschnass
Konversionen: Platschen, platschend
Substantive: Platschregen
Verben: plätschern

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „platschen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „platschen
[2, 3] The Free Dictionary „platschen
[1–3, 5] Duden online „platschen

Quellen:

  1. ÖBV im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung (Herausgeber): Österreichisches Wörterbuch. Auf der Grundlage des amtlichen Regelwerks. Schulausgabe – 43. Auflage. ÖBV, Wien 2016, ISBN 978-3-209-08513-9 (Bearbeitung: Magdalena Eybl et al.; Red.: Christiane M. Pabst, Herbert Fussy, Ulrike Steiner)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: flanschen
Anagramme: planschet, planschte, plantsche, spachteln, tschalpen