patria

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

patria (Italienisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
la patria le patrie

Worttrennung:

, Plural:

Aussprache:

IPA: [ˈpaːtria], Plural: [ˈpaːtrie]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] das Heimatland
[2] das Vaterland
[3] die Heimatstadt
[4] die Heimat

Herkunft:

vom altgriechischen πατριά () → grc (patria; Generation, Abstammung, Stamm, Familie), von πατρίς () → grc (patris; Vaterland), von πατήρ () → grc (pater; Vater, ebenso pater → la)

Unterbegriffe:

[4] patria d'elezioneWahlheimat

Beispiele:

[1]
[2] La patria è il concetto di nazione e paese, natio interiorizzato e idealizzato.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[2] Italienischer Wikipedia-Artikel „patria
[1–4] PONS Italienisch-Deutsch, Stichwort: „patria
[1] LEO Italienisch-Deutsch, Stichwort: „patria

Deklinierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:

Aussprache:

IPA: [ˈpaːtria]
Hörbeispiele:

Grammatische Merkmale:

  • weibliche Form Singular des Adjektivs patrio
patria ist eine flektierte Form von patrio.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag patrio.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

patria (Latein)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ patria patriae
Genitiv patriae patriārum
Dativ patriae patriīs
Akkusativ patriam patriās
Vokativ patria patriae
Ablativ patriā patriīs

Worttrennung:

pa·tria, Genitiv: pa·triae

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild patria (klassisches Latein) (Info)

Bedeutungen:

[1] Vaterland, Vaterstadt, Heimat

Herkunft:

zum Adjektiv patrius → la („väterlich“; von pater → la „Vater“), nämlich patria terra „väterliches Land“

Sinnverwandte Wörter:

[1] domus

Beispiele:

[1] Patria mea totus hic mundus est.
Mein Vaterland ist diese ganze Welt.[1]
[1] Patria est, ubicumque est bene. (Kurzformel: Ubi bene, ibi patria)[2]
Vaterland ist, wo immer es gut ist (Wo es schön ist, ist die Heimat).
[1] Dulce et decorum est pro patria mori.[3]
Süß und ehrenvoll ist es, für das Vaterland zu sterben.
[1] „nos patriae finis et dulcia linquimus arva:“ (Verg. ecl. 1,3)[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Lateinischer Wikipedia-Artikel „Patria
[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „patrius“ (Zeno.org), Band 2, Spalte 1513.

Quellen:

  1. Seneca, Epistulae morales 28,4
  2. Cicero, Tusculanae disputationes 5, 108.
  3. Horatius, Oden III,2,13 (Englischer Wikipedia-Artikel)
  4. Publius Vergilius Maro; Silvia Ottaviano, Gian Biagio Conte (Herausgeber): Bucolica, Georgica. 1. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2013, ISBN 978-3-11-019608-5 (Bibliotheca scriptorum Graecorum et Romanorum Teubneriana), Seite 37.